weather-image
19°

Kritik an den "Nora"-Kritikern

Lauenau. Bürgermeister Heinz Laufmöller hat indirekt Kritik an den "Nora"-Kritikern geübt. Beim Neujahrsempfang der "Lauenauer Runde" erklärte er, dass die vorgesehene Erweiterung des Senioren- und Pflegezentrums im Rahmen eines gültigen Bebauungsplans erfolgt. Die einzige Änderung werde nur durch die gewünschte Anbindung des künftigen zum bereits bestehenden Gebäudes betrieben. Andernfalls müsse ein Abstand von sechs Metern bleiben.

veröffentlicht am 04.01.2008 um 00:00 Uhr

Laufmöller zeigte Verständnis für die Betreiber: Der Druck auf Pflegeeinrichtungen und deren Wirtschaftlichkeit werde immer höher. Da gerade Personalkosten den größten Aufwand bilden, seien bessere betriebliche Abläufe in solchen Einrichtungen nur sinnvoll. Wie wiederholt berichtet, wehren sich Anlieger massiv gegen die Erweiterung des Seniorenzentrums.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare