weather-image
×

Bau- und Kindergartenausschuss sprechen sich für Einrichtung aus

Krippe in Lindhorst soll mit 15 Plätzen kommen

Lindhorst. Da der Hort in der Kindertagesstätte Lindhorst aufgegeben wird (wir berichteten), bietet die Raumsituation nun die Möglichkeit, dort eine Krippe mit 15 Plätzen bereitzustellen. Der Kindergarten- und Jugendausschuss hat sich bei der jüngsten Sitzung einstimmig für die „Beschlussempfehlung über die Einrichtung einer Krippe in der Kindertagesstätte Lindhorst“ ausgesprochen.

veröffentlicht am 15.01.2014 um 19:38 Uhr
aktualisiert am 15.01.2014 um 20:38 Uhr

Autor:

Zuvor hatte bereits der Bau-, Umwelt- und Sportausschuss dem Plan der Verwaltung ohne Gegenvotum zugestimmt. Hintergrund ist die gesetzlich festgeschriebene Vorgabe, dass Träger von Kindertagesstätten die Betreuung von Kindern bis zu drei Jahren anbieten müssen. Einen Teil der Plätze gibt es bereits in der Alten Schule Ottensen, nun soll der Rest folgen.

Die Kostenschätzung für die Einrichtung der Krippe beläuft sich nach Angaben von Gemeindedirektor Jens Schwedhelm auf 67 200 Euro, von denen ein Großteil, nämlich 77 Prozent, aus der Landeskasse bezuschusst werden. „Dadurch haben wir einen sehr überschaubaren Eigenanteil und hätten damit den gesetzlichen Auftrag erfüllt“, erklärte der Lindhorster Gemeindedirektor.

Zurzeit sind zehn Erzieherinnen in der Kindertagesstätte beschäftigt. Für das neue Krippenangebot würde noch eine weitere Stelle zum 1. August eingerichtet werden. Vor dem Hintergrund, dass eine Einigung auf der Ebene der Samtgemeinde nicht möglich war, sieht Gemeindebürgermeister Hans-Otto Blume die Notwendigkeit der Einrichtung einer Krippe in der Kindertagesstätte, „selbst auf die Gefahr, dass Nackenschläge von anderen Kommunen kommen“.

Dabei soll es sich Schwedhelm zufolge um eine reine Krippengruppe handeln. Die Gebührenbedarfserhebung bleibe abzuwarten, wobei eine ähnliche Regelung wie bei den Kindergartengruppen angestrebt wird.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt