weather-image
21°
×

Kreisstraße wird ab 17. Mai voll gesperrt

Die Fahrbahn der Kreisstraße 29 wird ab Ortsausgang Aerzen in Richtung Königsförde instandgesetzt. Verkehrsteilnehmer müssen sich deshalb ab Montag, 17. Mai, auf Behinderungen einstellen. Das hat die niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln am Donnerstag mitgeteilt. Im Zuge der Bauarbeiten wird die bituminöse Deckschicht auf einer Länge von rund 800 Metern erneuert. Da die Fahrbahnbreiten aus Gründen der Arbeits- und Verkehrssicherheit nach Angaben der Behörde nicht ausreichen, werden die Arbeiten unter Vollsperrung durchgeführt. Die Bauzeit beträgt voraussichtlich zwei Wochen. Für direkte Anlieger wird laut Behörde im Bereich der Baustelle in Abstimmung mit der Baufirma ein eingeschränkter Anliegerverkehr möglich sein. Während des Asphalteinbaus ist die Kreisstraße 29 jedoch voll gesperrt. Entsprechende Umleitungsstrecken werden örtlich ausgeschildert.

veröffentlicht am 06.05.2021 um 14:49 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige