weather-image
25°
Ronald Hübner verlässt Feuerwehrzentrale

Kreisschirrmeister nimmt seinen Hut

Kreis Holzminden (rus). Ronald Hübner, seit gut 30 Jahren beim Landkreis Holzminden beschäftigt, verlässt nun die Feuerwehrtechnische Zentrale und geht in den Ruhestand.

veröffentlicht am 03.11.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 01:21 Uhr

Bei der Feier muss der scheidende Kreisschirrmeister Ronald Hübn
Weiterlesen mit Ihrem Digital-Abonnement
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Lange Jahre war er der Kreisschirrmeister im Landkreis Holzminden und somit Leiter der Feuerwehrtechnische Zentrale, hat von Beginn an, sogar noch vor deren Neubau, einiges mitgemacht und erreicht. Doch was tut so ein Kreisschirrmeister eigentlich? In der Historie war es seine ursprüngliche Aufgabe, das Pferdegeschirr und die Wagen in Ordnung zu halten. Da aber früher sich nicht jeder Ort einen Schirrmeister leisten konnte, teilte man sich die Kosten für einen gemeinsamen. Das Amt des Kreisschirrmeisters war somit geboren.

Allerdings hat das heutige Aufgabenfeld mit der Geschichte kaum noch etwas zu tun. Es geht heute um die Prüfung, Wartung und Instandhaltung der Feuerwehrfahrzeuge, die bei der Entwicklung der Technik nichts mehr mit alten Pferdegespannen gemeinsam haben. Das Einhalten und Überwachen der technischen Prüfungen und nicht zuletzt die Schlauchpflege sind weitere wichtige Aufgaben.

Ein sehr großer Teil stellt mittlerweile auch der Bereich Atemschutz dar, der in den vergangenen Jahren zunehmend an Bedeutung für die Feuerwehren gewonnen hat. Nach der offiziellen Verabschiedung von Ronald Hübner im Kreishaus folgte für den scheidenden Schirrmeister eine Überraschungsfeier auf dem Gelände der Feuerwehrtechnischen Zentrale. Mit einem Autokorso aus mehr als zehn Feuerwehr-Fahrzeugen ging es mit Blaulicht und Martinshorn quer durch die Stadt.

Allen voran wurde er dabei in einem alten Daimler- Löschgruppenfahrzeug aus dem Jahr 1952 chauffiert. Viele Kollegen und Vorgesetzte waren bei der Feier in den Fahrzeughallen dabei, um Hübner alles Gute für seine Zukunft zu wünschen und ihm für sein Engagement zu danken. Sichtlich gerührt und überrascht zeigte er sich vor seinen Gästen. Angefangen hat Hübner seine Karriere beim Bund, wo er unter anderem Zugführer eines Spezial-Zuges war und in den Jahren schon Aufgaben im Bereich des Schirrmeisters wahrnahm. Als Fahrlehrer schulte er später neben Soldaten und Zivilisten auch Feuerwehrleute. Der ausgebildete Kfz-Elektriker machte bei der Bundeswehr seinen Meister und besuchte diverse Speziallehrgänge, hier unter anderem auch ABC-Gerätemechanik, die ihn auf seinen bevorstehenden Beruf als Kreisschirrmeister vorbereiteten.

Nach Drängen der Feuerwehr und jahrelangen Planungen und Debatten in der Politik wollte man schon Ende der 1970er Jahre eine zentrale Einrichtung für die Feuerwehren und Hilfsorganisationen schaffen. 1988 konnte man dann endlich in die neuen Räume der heutigen Feuerwehrtechnische Zentrale einziehen, erinnert sich Hübner. Einige Jahre später schaffte man in einem zweiten Bauabschnitt aus den ehemaligen Gebäuden der Abfallwirtschaft neue Unterkünfte und Garagen. Ein ziemliches Hin und Her war es damals, bis man schließlich fast alles in Eigenarbeit reparieren und renovieren konnte, resümiert Hübner. Und an Unterbringungsmöglichkeiten und Abstellplätzen mangelt es noch heute. Hier vielleicht irgendwann Abhilfe zu schaffen und das Amt des Schirrmeisters weiterzuführen und zu entwickeln, sind nur einige wenige Aufgaben seines Nachfolgers Joachim Röthe. Ab sofort übernimmt er den Posten in der Feuerwehrtechnischen Zentrale. Zuletzt war er als Hausmeister im Schulzentrum Bevern, nebenbei für die Feuerwehr als Sicherheitsbeauftragter sowie als Gemeindegerätewart tätig. Seit 1976 ist Röthe Mitglied in der Feuerwehr. Für ihn ändert sich der Arbeitgeber zwar nicht, jedoch kommt auf den 45-Jährigen noch einiges an neuen Aufgaben hinzu.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare