weather-image
12°
Vom 23. bis zum 27. Oktober in Stadthagen

Kreismeisterschaften der Tennis-Jugend

Tennis (nem). Kreisjugendwart Armin Schütte war mit der Resonanz für die Jugend-Kreismeisterschaften, die vom 23. bis 27. Oktober in der Tennishalle von GW Stadthagen stattfinden, hoch zufrieden. "Wenn man bedenkt, dass ein erheblicher Teil der Turnier spielenden Jugendlichen wegen der Herbstferien nicht am Start sein kann, dann ist die Zahl von 100 Teilnehmern mehr als beachtlich", so der Cheforganisator Armin Schütte.

veröffentlicht am 18.10.2006 um 00:00 Uhr

Junioren U 10 (Jahrgang 1997/jünger): Sam Bellersen (GW Stadthagen) führt die Setzliste an und ist auch erster Anwärter auf den Titelgewinn. Allerdings sind in dieser Altersklasse immer überraschende Ergebnisse zu erwarten, so dass auch Marcel Frevert (TC Obernkirchen) und noch einige andere für den Titelgewinn in Frage kommen.. Juniorinnen U 11 (Jahrgang 1998/jünger): In der jüngsten Mädchengruppe wird der Meister im Spiel "Jeder gegen Jeden" ermittelt. Es handelt sich durchweg um Turnierneulinge, so dass keine Vor-aussage möglich ist. Junioren U 11 (Jahrgang 1996): Auch in dieser Konkurrenz ist der Ausgang absolut offen, doch werden Nick Falke (Victoria Lauenau) und Janik Struckmann (VfL Bad Nenndorf) die größten Siegchancen eingeräumt. Junioren U 12 (Jahrgang 1995): Goiko Trifunovic (SG Rodenberg) könnte zwar noch zwei Altersklassen niedriger spielen, dennoch führt er die Setzliste dieser Altersgruppe an. Allerdings hat er in Louis Tegtmeier (GW Stadthagen) einen ernsthaften Konkurrenten. Juniorinnen U 14 (Jahrgang 1993 - 95): Victoria Schwarze (TC Meerbeck) wird der Titelgewinn in erster Linie zugetraut. Dazu müsste sie jedoch auch Laura Fitzner (TSV Liekwegen) schlagen, die mit ziemlicher Sicherheit im Finale erwartet wird. Junioren U 14 (1993 - 94): Wenn alles wie erwartet verläuft, dann hat Malte Scholz (GW Stadthagen) die besten Aussichten auf den Titelgewinn. Ernsthafte Konkurrenten sind jedoch auch Tobias Ermlich (SG Rodenberg), Kai Mertens (SG Rodenberg) sowie Jerome Radke (TC Meerbeck). Juniorinnen U 16 (1991 - 92): Mit zwölf Jahren ist Alina Araschkevich (GW Stadthagen) zwar durchweg zwei Jahre jünger als die übrigen Spielerinnen, dennoch steht sie an der Spitze der Setzliste. Es könnte erneut zu einem Finale gegen Julia Schwarze (TC Meerbeck) kommen, doch auch Franziska Stille und Yasemin Yilmaz (beide GW Stadthagen) werden zumindest im Halbfinale erwartet. Junioren U16 (1991 - 92): Mit 26 Teilnehmern ist dies die größte Konkurrenz und vielleicht auch die ausgeglichenste. Neben Philip Krause (GW Stadthagen) und Patrick Brockmeyer (TC Meerbeck) rechnen sich nämlich noch eine Handvoll anderer Spieler durchaus gute Chancen aus. Dazu gehören Stefan Köpper (TC Meerbeck), Maxi Warchol (GW Stadthagen), der eine Altersklasse höher spielt, Marwan Blazek (TuS Kreuzriehe/Hels.), Keno Zache (TC Meerbeck), Jan Hitzke (TC Rodenberg) und Marco Wilhelms (ETSV Haste). Es ist geplant, dass sämtliche Endspiele am 27. Oktober absolviert werden, und bei der abschließenden Siegerehrung werden auch die Mannschafts-Kreismeister ausgezeichnet, so dass wieder mit einer großen Kulisse zu rechnen ist.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare