weather-image
17°
B-Juniorinnen schlagen den favorisierten TC Obernkirchen im Finale mit 2:1

Kreismeisterschaft für SV Victoria Lauenau

Tennis (nem). Für die Endrunde um die Mannschaftskreismeisterschaft 2008 hatten sich jeweils die Staffelmeister und die Zweitplatzierten qualifiziert. Gespielt wurde beim SV Victoria Lauenau, einem vorbildlichen und umsichtigen Gastgeber. Den Titel holte sich der SV Victoria Lauenau.

veröffentlicht am 10.09.2008 um 00:00 Uhr

Der SV Victoria Lauenau sorgte im Finale gegen den TC Obernkirch

Im ersten Halbfinale setzten sich die Gastgeber mit 2:1 gegen GW Stadthagen III durch, wobei die Entscheidung erst im Doppel fiel. SV Victoria Lauenau - GW Stadthagen III 2:1. Gila Rolofs - Ellen Raddatz 4:6/6:4/6:7, Ronja Bense - Schirin Stephan 6:2/6:3. Rolofs/Martin - Raddatz/Steinicke 6:2/6:1. Das zweite Halbfinale war eine klare Angelegenheit für den TC Obernkirchen gegen GW Stadthagen II. TC Obernkirchen - GW Stadthagen II 3:0. Annika Oestreich - Katharina Brandt 6:1/6:0, Louisa Meyer - Sarah-Vanessa Kultau 6:3/6:2. Oestreich/Meyer - Brandt/ Kultau 6:1/7:5. Damit standen sich der SV Victoria Lauenau und der TC Obernkirchen im Finale gegenüber. Obwohl der TCO mit Annika Oestreich die stärkste Spielerin der vier Mannschaften stellte, setzten sich am Ende die Gastgeber mit 2:1 durch. SV Victoria Lauenau - TC Obernkirchen 2:1. Gila Rolofs - Annika Oestreich 0:6/1:6, Ronja Bense - Christina Klassen 6:0/6:0. Rolofs/Martin - Oestreich/Meyer 6:2/6:4.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare