weather-image
Stadthagen schlägt RW Rinteln im Finale mit 3:0 / Vier Teams in der Endrunde

Kreismeisterschaft für GW-B-Juniorinnen

Tennis (nem). Vier Mannschaften der Juniorinnen B hatten sich für die Endrunde um die Mannschafts-Kreismeisterschaft 2006 qualifiziert: GW Stadthagen I und II und RW Rinteln I und II.

veröffentlicht am 13.09.2006 um 00:00 Uhr

Die Endrundenteilnehmerinnen in Stadthagen: Svenja Posnien(hinte

Die Endrunde wurde beim TC GW Stadthagen ausgetragen und konnte trotz schlechten Wetters letztlich doch komplett als Freiluftveranstaltung durchgeführt werden. Am Sonnabend trafen zunächst die Mannschaften Stadthagen I und Rinteln II und Stadthagen II und Rinteln I aufeinander, wobei die zweite Partie erst im abschließenden Doppel entschieden wurde. Die Ergebnisse: Stadthagen I - Rinteln II: Franziska Stille - Stefanie Rath 1:6/6:1/6:0, Theresa Kunze - Jennifer Rath 6:0/6:4. Stille/Kunze - Rath/Rath 1:6/3:6. Rinteln I - Stadthagen II: Ann-Katrin Nentwig - Laura Fitzner 6:3/6:3, Helena Schmidt - Luisa Herbst 1:6/0:6. Nentwig/Posnien - Fitzner/Herbst 7:5/6:3. Damit hatten sich erwartungsgemäß beide Erstvertretungen für das Finale qualifiziert, in dem sich die Gäste von der Weser zwar recht gut wehrten. Die Gastgeber stellten letztendlich doch das stärkste Team und wurden verdient Kreismeister. Die Ergebnisse: Stadthagen I - Rinteln I: Franziska Stille - Ann-Katrin Nentwig 6:4/6:3, Theresa Kunze - Helena Schmidt 6:1/6:4. Stille/Kunze - Nentwig/Schmidt 6:0/6:3.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare