weather-image
16°
×

Sinnvoll: Pfeile anders aufmalen

Kreisel ist hier ungeeignet

Ich bin Anwohnerin des Wangelister Feldes und erlebe täglich das Chaos an der Kreuzung und wundere mich, dass es da nicht noch häufiger kracht.

veröffentlicht am 07.02.2020 um 00:01 Uhr

Autor:

Zu: „Ein Kreisel für die Wangelister Straße?“, vom 1. Februar


Die Probleme sind zum einen, dass es manche Leute nicht auf die Reihe bekommen, voreinander links abzubiegen. Sie warten ewig, obwohl oftmals gar keiner geradeaus möchte, dann wird es schon mitunter knapp, wenn man zum Beispiel der Dritte in der Reihe ist, weil die Hauptstraße wieder grün wird. Mitunter wartet man auch, weil keiner links blinkt und denkt, er will geradeaus, aber er biegt dann doch ab. Solche Blinkmuffel sind häufig. Dann gibt es noch die Kandidaten, die abbiegen wollen und den geradeaus Fahrenden die Vorfahrt nehmen. Das ganze Szenario gilt natürlich auch für die gegenüberliegende Seite aus kommend. Die sinnvollste Lösung wäre, die Pfeile anders aufzumalen: Eine Linksabbiegespur mit eigener Grünphase, wie es vor ein paar Jahren schon auf der gleichen Kreuzung von Hameln oder Aerzen kommend zur Böcklerstraße und zum Wangelister Feld eingerichtet wurde, und eine Spur für rechts und geradeaus. Der Hauptverkehr müsste zwar etwas länger an der roten Ampel warten, aber der Verkehrsfluss wäre immer noch flüssiger als mit einem Kreisel, den ich an der Stelle auch für ungeeignet halte. Übrigens gibt es noch einen weiteren Gefahrenpunkt: Die Kurve ins Wangelister Feld hinein. Viele schneiden diese beim Abbiegen und seit da die Busse lang fahren, teilweise auch die ganz langen, haben die oft Probleme, dort rumzukommen. Vermutlich ist für die großen Fahrzeuge der Radius zu eng bemessen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt