weather-image
16°

Rolf-Dieter Röttger bestätigt Rücktritt bei Verbandsversammlung des Feuerwehrverbandes

Kreisbrandmeister wird Amt im Juni abgeben

Drental (nig). Ein arbeitsreiches Jahr mit Großbränden, aber auch internen Klippen, die es zu bewältigen gab. So fasste Kreisbrandmeister Rolf-Dieter Röttger das Feuerwehrjahr 2008 zusammen.

veröffentlicht am 20.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 13:21 Uhr

Die geehrten und beförderten Mitglieder der Kreisfeuerwehr Holzm
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Aber gemeinsam sind wir ein gutes Stück weiter gekommen, und das in die richtige Richtung“, blickte er bei der Verbandsversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes in Derental optimistisch in die Zukunft. „Mit den Großinvestitionen sind wir endlich vorangekommen und wichtige Strukturen, insbesondere die FTZ, haben wir für die Zukunft gesichert“, meinte er in seinem Jahresbericht. Zugleich bestätigte er, dass er das Amt des Kreisbrandmeisters in Kürze abgeben werde. Die Weichen für die Zeit danach seien aber gestellt: Hans-Hermann Brandt, bisheriger Stellvertreter, wurde zum Nachfolger gewählt. An dessen Stelle tritt Wolfgang Brand.

Amtsübergabe im Juni geplant

„Vorbehaltlich der Bestätigung durch den Kreistag könnte ich mir eine Amtsübergabe Ende Juni vorstellen.“ Den ersten Vorsitz im Kreisfeuerwehrverband wird Röttger noch bis zur Versammlung im kommenden Jahr ausüben. Umrahmt wurde die Sitzung von Grußworten zahlreicher Ehrengäste, darunter der Bundestagsabgeordnete Hans Peter Thul (CDU), die Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt (SPD) und sogar die Europaabgeordnete Godelieve Quisthoudt-Rowohl (CDU).

Innenminister Uwe Schünemann (CDU) ging gezielt auf Aspekte der Feuerwehr auf Landesebene ein, insbesondere auf die Feuerschutzsteuer, die „Gott sei Dank eine Landessteuer bleibt“, und die neue Führerscheinregelung für Feuerwehr.

Die Zahl der Mitglieder ist gesunken von 3266 auf 3223, davon sind 513 in Jugendabteilungen und 164 in Werkfeuerwehren. Damit habe sich der allgemeine Mitgliederrückgang verstetigt.

Ihren Abschluss fand die Sitzung, nachdem bei den Wahlen verschiedene Vorstandsposten bestätigt wurden, in der Beförderung und Ehrung von Mitgliedern. So wurde Jessica Peek aus Polle zur Löschmeisterin befördert.

Das deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber ging an Jürgen Lange aus Hehlen, Hans-Dieter Kunkel aus Neuhaus und Heinz Weißfinger aus Boffzen. Und auch Kreisgeschäftsführer Bernd Mangold durfte eine Ehrung entgegen nehmen: Er erhielt für seine langjährige Tätigkeit die Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes in Silber.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt