weather-image
Kein Kostendeckungsbeitrag an Barsinghausen

Kreis zahlt nicht für Schüler

Nenndorf/Rodenberg (bab). Für die Schüler, die zur KGS nach Barsinghausen gehen, werden wohl keine Kostendeckungsbeträge gezahlt werden müssen.

veröffentlicht am 31.01.2008 um 00:00 Uhr

Das teilte Ralf Mahnert, Sachbearbeiter für die Schulentwicklungsplanung beim Landkreis, mit. Die FDP in Barsinghausen hatte Beiträge für die auswärtigen Schüler ins Gespräch gebracht. Rund 200 Schüler aus Barsinghausen gehen laut Mahnert in Schaumburg zur Schule. Im Gymnasium Bad Nenndorf waren in Spitzenzeiten sogar 23 Prozent Schüler aus der Nachbarkommune. Nach dem Niedersächsischen Schulgesetz sei ein finanzieller Ausgleich aber erst berechtigt, wenn mindestens 25 Prozent auswärtige Schüler beschult werden, "die aus dem für die Schule nach dem Schulentwicklungsplan maßgeblichen Einzugsbereich kommen". Dies sei in Barsinghausen nicht der Fall.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare