weather-image
14°
×

Kreis Lippe: Phoenix Contact-Arena wird zum Impfzentrum

In der Phoenix Contact-Arena in Lemgo entsteht in diesen Wochen eines von insgesamt 53 Impfzentren, die in Nordrhein-Westfalen im Kampf gegen das Coronavirus aufgebaut werden sollen. Wie der Kreis Lippe mitteilt, sollen spätestens Anfang Januar dort die ersten Lipper geimpft werden können Dort, wo sonst Veranstaltungen aller Art stattfinden, laufen derzeit mit Hochdruck die Planungen für das Impfzentrum. Im Kongresszentrum, der auch als VIP-Bereich für den TBV Lemgo Lippe dient, sollen zunächst etwa 1000 und später 2000 Lipper am Tag gegen das Coronavirus geimpft werden. Wer als erstes an die Reihe kommt, legt die Ständige Impfkommission des Robert Koch-Instituts fest. Das Impfzentrum soll an sieben Tagen in der Woche zwölf Stunden in Betrieb sein. Ärzte und weiteres medizinisches Fachpersonal führen die Impfungen durch. Die Terminvergabe soll über die Bundesvereinigung der Kassenärztlichen Vereinigung via Callcenter, online oder per App koordiniert werden - und zwar für zwei Impfungen. Denn diese sind notwendig, um den nötigen Schutz gegen das Virus herzustellen.

veröffentlicht am 26.11.2020 um 15:29 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige