weather-image
17°
65 auf der Suche nach Abenteuer: Stadtjugendpflege organisiert Spielstunden

Kraft, Ausdauer, Geschicklichkeit, Köpfchen und Vertrauen sind gefragt

Bückeburg (jp). Einen Riesenspaß hatten die genau 65 jungen Teilnehmer bei den Abenteuerspielen der Bückeburger Stadtjugendpflege.

veröffentlicht am 21.11.2008 um 00:00 Uhr

0000506434.jpg

Einen umfangreichen, spannenden Parcours für Spiel, Spaß und vor allem jede Menge Bewegung hatten Stadtjugendpfleger Stefan Reinecke und sein engagiertes 15-köpfiges Helferteam in der Sporthalle der Grundschule im Petzer Feld vorbereitet. Kraft und Ausdauer waren da ebenso gefragt wie Geschicklichkeit und Köpfchen, aber auch das Vertrauen innerhalb einer der Gruppen, in der die Kinder auf die zweistündige sportliche Abenteuerreise gingen. Nach der formellen Startprozedur mit Registrierung ging es für die jungen Abenteuer-Teams auf den schweißtreibenden Parcours. Klettern stand da gleich an mehreren Stellen auf dem Programm, beispielsweise an einem von der Hallendecke herabhängenden Netz oder an einer Seilbrücke, über die ein gedachter Urwaldfluss überquert zu werden hatte. Gleichgewichtssinn war beim gemeinsamen Rotieren an einer Seilschaukel gefragt. Und beim Dreiradslalom bestand die Schwierigkeit darin, zu zweit auf einem nicht gerade einfach zu lenkenden Gefährt einen engen Slalom zu passieren. Vertrauen war gefragt beim Sprung mit verbundenen Augen von einem Sprungkasten auf eine natürlich sichere Matratze. Nach Absolvieren aller Stationen konnten alle Kinder, deren Bewegungsdrang immer noch nicht erschöpft war, sich bis zum regulären Ende der zwei Stunden nach Herzenslust an allen Stationen austoben. Außerdem erhielten die Spielstationen von den jungen Teilnehmern der Abenteuerspiele eine Bewertung in Form von Noten.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare