weather-image
An vier Tagen volles Haus / Beratungsgespräche an allen Ständen / Minister verspricht Unterstützung

Konzept geht auf: Soltec mit Rekordbeteiligung

Hameln (CK). Die elfte Hamelner Soltec hat offenbar alle Rekorde geschlagen. "Die Besucherzahlen schnellen nach oben, hier war den ganzen Sonntag volles Haus", bilanzierte gestern Veranstalter Rainer Timpe, der die Solarfachmesse im Weserbergland-Zentrum und auf dem Freigelände ausgerichtet hatte und der nach den vier Tagen zufrieden war, dass sein Konzept aufgegangen ist.

veröffentlicht am 18.09.2006 um 00:00 Uhr

Messerundgang mit Minister: Oberbürgermeister Klaus Arnecke (r.)

Besonders der gestrige Sonntag dokumentierte dasüberall große Interesse der Hamelner, aber auch der auswärtigen Besucher an regenerativen Energien. "Hier brummt es, und es gibt wohl keinen Stand, an dem nicht Beratungsgespräche stattfinden", freute sich Timpe über die große Resonanz auf die Angebote der Branche. Bereits am Freitag hatte Oberbürgermeister Klaus Arnecke bei einem Solarabend mit Festvortrag gesagt, dass die Stadt eine richtige Entscheidung getroffen habe, Timpe mit der Durchführung der Soltec zu beauftragen. Das dokumentiere unter anderem auch die Tatsache, dass die Zahl der Aussteller sich auf 140 verdoppelt habe, darunter solche, die der Soltec in Hameln bereits einmal den Rücken gekehrt hatten. Am Sonnabend hatteübrigens auch der niedersächsische Landwirtschaftsminister Hans-Heinrich Ehlen der Solarmesse einen Besuch abgestattet. Er versprach bei einem Messerundgang unter anderem, sich für solche Projekte im Zusammenhang mit erneuerbaren Energien einzusetzen, die in ihrer Art einmalig seien.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare