weather-image
15°
×

Vorstandswahlen beim CDU-Gemeindeverband in Aerzen

Kompromiss für Übergangszeit

Groß Berkel (gro). „Eigentlich wollte ich aufhören“, sagte die Vorsitzende Annegret Lorenz des CDU-Gemeindeverbandes Aerzen. Intensive Gespräche im Vorstand hätten dann aber zu einem Kompromiss geführt, der so aussehe, dass die stellvertretende Vorsitzende im laufenden Jahr in die Aufgaben der Vorsitzenden eingearbeitet werde und dann könne sie Lorenz ja im kommenden Jahr ablösen. Dem konnten alle anwesenden Mitglieder des CDU-Gemeindeverbandes Aerzen folgen und wählten Lorenz zur Vorsitzenden, Christa Jakobi zur Stellvertreterin. Schatzmeister ist Gerhard Bienert, Schriftführer Walter Harms.

veröffentlicht am 02.03.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 22:21 Uhr

Aus der Ratsarbeit berichtete Friedrich Beckmeier. Er informierte über wichtige Straßensanierungen, Erweiterungen der Kindergärten und bezeichnete den Nichterwerb des Panneke-Geländes durch die Gemeinde als „richtigen Schritt“. Zu einer eventuellen Sanierung des unter Denkmalschutz stehenden Rathauses in Aerzen stellte Beckmeier fest: „Hier können nicht ständig Gelder hineingestopft werden. Die genauen Kosten müssen da erst einmal ermittelt werden, denn ein zusätzlicher Kulturschuppen darf hier nicht entstehen.“ Wichtig sei bei der Sanierung oder eines Neubaus des Rathauses den jetzigen Forderungen nach Energieeinsparungen Rechnung zu tragen. Sollte das unter Denkmalschutz stehende Rathaus saniert werden, müsse sich jeder darüber klar sein, dass die gesamte „Außenhaut“ und das Dach des Gebäudes erneuert werden müssten, sowie auch das ganze „Innenleben“ und ein barrierefreier Zugang müsse geschaffen werden. Friedel-Curt Redeker griff das Thema Schulen auf. Die Richtlinien müssten klarer sein. Viele Eltern blickten hier nicht mehr durch. Eine IGS für und in Aerzen bezeichnete er als „totalen Schwachsinn“. Als Gast gewährte das Mitglied des Landtages Otto Deppmeyer einen allgemeinen Einblick in die Arbeit der Regierungs- und Landespolitik und ehrte danach als Kreisvorsitzender, zusammen mit der Vorsitzenden Lorenz, Herbert Balz für 40 Jahre Mitgliedschaft.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige