weather-image
12°

Tim Uthe pflegt künftig die Geräte bei der Ortsfeuerwehr Königsförde

Kommando im Amt bestätigt

Königsförde. Mit vier Einsätzen konnte die Feuerwehr Königsförde auf ein ruhiges Jahr zurückblicken.

veröffentlicht am 19.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 02:21 Uhr

270_008_5147366_wvh1901_Feuerwehr_Koenigsfoerde_DSC_0604.jpg

Gleich zu Beginn des Jahres wurden die Kameraden im Rahmen der Kreisbereitschaft zu einem Hochwassereinsatz nach Emmerthal gerufen. Andreas Uthe berichtet über einen Schornsteinband im Schloss Schwöbber am 16. November. Dort ist gemeinsam mit den Kameraden aus Aerzen und Grupenhagen der Einsatz geleistet worden. Außerdem wurde bei einem Verkehrsunfall ausgelaufener Treibstoff beseitigt und eine Ölspur musste gebunden werden. Auch die Beseitigung eines umgestürzten Baumes gehörte zu den Aufgaben im abgelaufenen Vereinsjahr.

Als Hauptpunkt in der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Königsförde standen Wahlen auf der Tagesordnung. Im Amt bestätigt wurden der Gruppenführer Carsten Uthe, die stellvertretende Gruppenführerin Annika Bönick, Kassenwart Günter Uthe, Atemschutzbeauftragter Frank Sprick und der Sicherheitsbeauftrage Jürgen Blome. Neu im Amt ist Tim Uthe als Gerätewart. Gemeindebrandmeister Eckhard Bode beförderte Jürgen Blome zum ersten Hauptfeuerwehrmannn und verlieh Helmut Friedrichs das niedersächsische Ehrenzeichen für 40-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr.

Ortsbrandmeister Andreas Uthe mit dem neu gewählten Kommando der Ortsfeuerwehr Königsförde.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt