weather-image
26°
Dr.-Witte-Rott bereitet Grünkohlessen vor / Kabarettist Ulrich Reineking würzt Wintergemüse mit Jokus

Kohl-König Carsten Reuß: "Alles im grünen Bereich"

Bückeburg (bus). Im Dr.-Witte-Rott laufen die Vorbereitungen für das beliebte Grünkohlessen. Aus diesem Anlass besuchte eine Delegation die Festgaststätte "Brauhaus" und deren neuen Pächter Momo Todorowski. "Alles im grünen Bereich", bemerkte die amtierende Kohl-Majestät Carsten Reuß im Anschluss an einen Blick über die Schulter von Küchenchefin Diana Gneis. Nach Auffassung des Grünkohlkönigs steht einer gelungenen Veranstaltung in der "Altdeutschen Stube" des Hotel-Restaurants nichts im Wege.

veröffentlicht am 15.02.2007 um 00:00 Uhr

Kohlkönig Carsten Reuß (links) inspiziert die "Brauhaus"-Küche,

Die Feier beginnt am Sonnabend, 24. Februar, um 19 Uhr. Außer der Gelegenheit, nachbarschaftliche Gespräche zu führen, alte Freundschaften zu pflegen und neue Freunde zu gewinnen, bietet der Abend vor allen Dingen die mit großer Spannung erwartete Wahl des neuen Königs. Mit der Verleihung der Insignien durch Bürgermeister Reiner Brombach wird gegen 21.30 gerechnet. Rottleiter Albert Brüggemann geht davon aus, dass die Jury auch bei der nunmehr neunten Kür ein feines Gespür an den Tag legen wird. "Wir verfügen über genügend nicht nur hübsche sondern auch fähige und ehrenvolle Kandidaten", pflichtet ihm Reuß bei. Die Majestät macht auf den seit vielen Jahren stabilen Beitragssatz (12,50 Euro) aufmerksam. Was davon Zeugnis gebe, dass "im Kohlreich eine solide Finanzpolitik betrieben" werde. Auf die Besucher wartet zusätzlich zu einer ordentlichen Portion Wintergemüse eine Extraration Heiterkeitsverpflegung. Für den Auftakt des Abends hat sich der Kabarettist und Wortakrobat Ulrich Reineking angesagt. Der Redakteur unserer Zeitung wird die Zusammenkunft mit allerhand Jokus würzen. "In erster Linie will Reinekingüber die Gefahren des Lebens im Allgemeinen aufklären", kündigen die Organisatoren an. Anmeldungen werden noch im Brauhaus und bei den Rottkameraden entgegengenommen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare