weather-image
29°
Robert Rudolf und Karin Struckmeier sind die neuen Majestäten

Königsschießen in neuen Klassen

Rolfshagen (la). Um das Vereinskönigsschießen attraktiver zu gestalten und allen Schützen bessere Siegchancen zu geben, hat der Schießsportleiter des Schützenvereins Rolfshagen, Mario Cascino, neue Klassen eingeführt. Die Schützen Alt und die Senioren männlich, die Damen Alt und die Senioren weiblich und Jugend, Schützenund Damen bildeten je eine Klasse.

veröffentlicht am 20.02.2009 um 16:03 Uhr

Schießsportleiter Marion Cascino (v.l.) mit den neuen Schützenma

18 Schützen nahmen an zwei Abenden mit dem Kleinkalibergewehr die 50 Meter entfernte Scheibe aufs Korn und kämpften um die Königsehren. Allerdings gab es keine Teilnehmer in der Klasse Jugend, Schützen und Damen. "Hier wollte einfach niemand Schützenkönig werden", begründete Cascino. Er selbst warim Vorjahr König geworden und wollte nicht erneut antreten. "So geht es den anderen auch. Wir sind eben nicht so viele Aktive, und jeder war schon einmal König. Somit bleibt dieses majestätische Amt eben in diesem Jahr unbesetzt", so Cascino. Bei den Schützen Alt und Senioren männlich setzte sich Robert Rudolf mit 29 Ring durch. Platz zwei und drei gingen an Willi Bredemeier und Sieghart Kellner mit je 28 Ring. Königin der Damen Alt und Seniorinnen wurde Karin Struckmeier vor Gudrun Göring. Beide hatten 29 Ring geschossen und mussten zum Stechen antreten. Hier traf Karin Struckmeier die Zehn, während Gudrun Göring "nur" eine Neun schoss. Platz drei ging mit 28 Ring an Lisa Rudolf.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare