weather-image
10°

Sportliches Highlight auf den eigenen Anlagen ausgetragen

Königsschießen des Postsportvereins Hameln

HAMELN. Vielfältig wie immer war das Angebot für die Mitglieder der Sport- und Bogenschützen des Postsportvereins Hameln beim diesjährigen Königsschießen auf den vereinseigenen Sportanlagen. Hart umkämpft waren die Titel um die Königswürden in den Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole und Bogen.

veröffentlicht am 18.09.2018 um 12:43 Uhr
aktualisiert am 18.09.2018 um 13:14 Uhr

Oberschützenmeister Thomas Hachmeister (links) mit den Würdenträgern 2018 des Post SV Hameln. FOTO: Frank Wehage/PR

Zahlreiche freiwillige Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf der sportlichen Veranstaltung, die zu einem der jährlichen Highlights im Verein zählt.

Verantwortlich für einen reibungslosen Ablauf im Bereich Bogenschießen waren der zweite Vorsitzende des Hauptvereins, Ulli Pötzsch, und der neue stellvertretende Spartenleiter der Schützen, Stefan Matthias. Für den Bereich Luftgewehr und Luftpistole als Aufsichten tätig waren die lizenzierten Fachschießsportleiter Michael Blachnik, Michael Faber und der erste Vorsitzende des Postsportvereins, Carsten Hachmeister. Als eingespieltes Auswerteteam erwiesen sich Schießsportleiter Joachim Albrecht und Ehrenoberschützenmeister Heinz Hachmeister, die elektronisch die beste zehn (Teiler) in jeder Klasse ermittelten und die Ergebnislisten per Computer erstellten.

Selbst Oberschützenmeister Thomas Hachmeister waren die Namen der neuen Damen, Ritter und Könige nicht bekannt. Bei einem kurzen Blick auf die Liste der Platzierten war dem Oberschützenmeister klar, dass bei der Abholung der neuen Könige und Königinnen eine Rundreise nach Aerzen, Afferde, Groß Berkel und Emmerthal ansteht. Schülerkönig wurde Mathis Matthias (Teiler 32), seine 1. Dame ist Lara Emilia Faber (Teiler 74). Bei den Junioren setzte sich Leon Becker (ebenfalls Teiler 32) als König gegen seinen 1. Ritter Felix Maximilian Faber (Teiler 35) durch. Die Ehre der Damen verteidigte mit einem 212 Teiler als 2. Dame Carina Wehage. Königin mit einem 75er Teiler ist Sabrina Laske, Svenja Christin Lemke und Rabea Matthias stehen ihr mit einem 103 beziehungsweise 158 Teiler als 1. und 2. Dame zur Seite. Königin in der Damenaltersklasse ist Martina Meyer (Teiler 59) mit einem 106 Teiler sicherte sich die amtierende Kreisalterskönigin Christine Wehage den Titel der 1. Dame, gefolgt von Heidemarie Hachmeister mit einem 121 Teiler.

Neuer Schützenkönig mit einem 107er Teiler ist Michael Faber. Über den Titel des ersten und zweiten Ritters freuen sich Stefan Matthias und Carsten Hachmeister mit einem Teiler von 125 beziehungsweise 147. Dass auch das Management aktiv am Schießsport teilnimmt und ins Schwarze trifft, bewies der neue König in der Altersklasse, Oberschützenmeister Thomas Hachmeister. Mit einem 106er Teiler verwies er seine Mitstreiter Michael Blachnik (Teiler 114) und Joachim Albrecht (Teiler 169) auf die Plätze des ersten und zweiten Ritters. Auch der Pistolenkönig wurde per Teiler (beste Zehn) unter allen Startern ermittelt. Hier hatten die Männer die Nase vorn. Mit einem Teiler von 120 heißt der neue Pistolenkönig Carsten Hachmeister. Das Dreigestirn der Pistolenschützen wird mit dem ersten Ritter Michael Faber (Teiler 202) und Joachim Albrecht (Teiler 238) als zweiter Ritter komplett.

Groß war auch das Teilnehmerfeld um die Würde des Bogenkönigs. Mit sagenhaften 1300 Punkten setzte sich hier Tobias Klein als König durch. Sven Groß reichten 765 Punkte für den Titel des ersten Ritters, mit 723 Punkten ist Leon Becker mit dem Bogen zweiter Ritter.

Bevor die neuen Würdenträger gebührend gefeiert wurden, bedankte sich Oberschützenmeister Thomas Hachmeister bei seinen zahlreichen Helfern und gab im Anschluss noch einige wichtige Termine bekannt. Diese stehen auch auf der neuen Homepage des Vereins unter www.postsvhameln.de.Wer Interesse am Sport- und Bogenschießen hat, kann nach vorheriger Anmeldung an einem Probetraining Sportschießen (ab 10 Jahren) oder Bogenschießen ( ab 8 Jahren) unter fachlicher Anleitung teilnehmen.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt