weather-image
×

Bis in die Morgenstunden wurde getanzt und gefeiert

Königsball der Schützen in Afferde

Afferde (git). Jana Wiesner und Frank Schumacher sind die neuen Majestäten des Schützenvereins Afferde. Sie siegten mit 163 beziehungsweise mit 142 Ringen. Beim traditionellen Königsball wurden die neuen Würdenträger zusammen mit ihrem Hofstaat, im 125-jährigen Jubiläumsjahr des Vereins, feierlich proklamiert.

veröffentlicht am 20.09.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 06:41 Uhr

Zuvor waren amtierende und zukünftige Majestäten mit musikalischer Begleitung des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Afferde und einer Abordnung des historischen Westernvereins feierlich abgeholt und zum Schützenhaus auf dem Düth begleitet worden. Nach der Proklamation wurde bis in die Morgenstunden getanzt und gefeiert. Der neuen Schützenkönigin stehen Cordula Schumacher als 1. Dame (162 Ring) und Bärbel Braun als beste Dame Alt (148 Ring) zur Seite. Bei den Herren sicherte sich Steffen Knaf den Platz als 1. Ritter mit 125 Ringen, 2. Ritter wurde Willi Klapproth (121 Ringe). Bester Schütze Alt wurde Jürgen Loders mit 135 Ringen. Die Würde des Volkskönigs erschoss sich Ulrich Freise mit 244 Teilern. Die Ehrenscheibe erhielt Stefan Gentsch. Katerkönigin wurde Regina Sandmann, Katerkönig Horst Ladwig.

Die neuenWürdenträger aus Afferde und ihr „Hofstaat“.

Foto: git



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige