weather-image
-2°

Knut-Fest: 400 Tannenbäume brennen

Rodenberg (oke). Es ist im hohen Norden traditionell der Tag, an dem die schwedische Weihnachtszeit endet.

veröffentlicht am 15.01.2008 um 00:00 Uhr

0000473910.jpg

Diesen Brauch hat am Sonnabend die Spielgemeinschaft Rodenberg aufgegriffen und zum zweiten Mal ihr ganz eigenes "Knut"-Fest gefeiert. Rund 400 Tannenbäume hatte die Rodenberger Feuerwehr in den vorangegangenen Tagen eingesammelt, die dann auf dem Sportplatzgelände der SG einen ansehnlichen Holzhaufen bildeten. Pünktlich um 17 Uhr wurde dieser dann entzündet und unter Aufsicht der Feuerwehr abgebrannt. Die Wetterlage war an diesem Spätnachmittag jedoch ein zweischneidiges Schwert. Der Wind fachte das Feuer ordentlich an und lieferte mitunter ein eindrucksvolles Szenario (unser Bild), aber Nieselregen und ungemütliche Temperaturen ließen den einen oder anderen potenziellen "Knut"-Besucher denn doch zu Hause bleiben. Immerhin: Trotz allem reichte die Beteiligung aus, um den Vorplatz des Sportplatzes zu füllen. Insbesondere neu hinzugezogene Rodenberger ließen es sich bei Glühwein und Bratwurst gutgehen und nutzten die Chance, Kontakte zu knüpfen. "Bei der Witterung sind wir mit der Beteiligung sehr zufrieden", so die Veranstalter. Foto: oke

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare