weather-image
15°
×

Neuer Leiter des „Markt 16“ setzt auf Kurswechsel und Modernisierung

„Kneipe“ ist out

Stadthagen. Mit Kai Tilgner steht das Bistro „Markt 16“ in der Stadthäger Innenstadt unter neuer Leitung. Eine der ersten Amtshandlungen des neuen Chefs: Das „Markt 16“ firmiert nun unter „Bar und Lounge“ und nicht länger als „Musikkneipe“.

veröffentlicht am 11.02.2014 um 19:13 Uhr
aktualisiert am 21.02.2014 um 15:21 Uhr

Der Begriff „Kneipe“, sagt Tilgner, sei zum einen nicht mehr „in“, zum anderen wecke er falsche Vorstellungen. Das „Markt 16“ sei inzwischen „heller und freundlicher“ gestaltet, wende sich mit seinem Angebot von Frühstück und Mittagstisch bis hin zu gelegentlicher Live-Musik am Abend an alle Altersgruppen.

„Wir haben öfter mal festgestellt, dass Leute vor der Tür standen und dann wieder gingen“, sagt Tilgner. Er führt das auch auf den Begriff „Kneipe“ zurück.

Übernommen hat der 30-jährige Stadthäger das Lokal vom bisherigen Besitzer Eckhard Krömer. Bereits zuvor hatte Tilgner rund vier Jahre im „Markt 16“ gearbeitet. Mit Eckhard, sagt Tilgner, sei er auch befreundet. Der Vorbesitzer sei nun in einem Alter, in dem er „es etwas ruhiger haben möchte“. Krömer werde Tilgner aber in der ersten Zeit noch unterstützend zur Seite stehen.

Derzeit besteht das „Markt-16“-Team aus nur zwei Mitarbeitern, langfristig denkt Tilgner an eine personelle Aufstockung auf etwa fünf Angestellte. Der Neustart des „Markt 16“ steht dem gelernten Koch zufolge unter dem Oberbegriff der Modernisierung. In naher Zukunft soll es zum Beispiel auch WLAN für die Gäste geben. Und für den kommenden Freitag, ab 21 Uhr, steht Tilgner zufolge eine Single-Party auf dem Programm. jcp



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige