weather-image
14°
Jahresschießen der 1. Kompanie des Bürgerbataillons / Reichlich Pokale verteilt

Knatenser Rott am treffsichersten

Bückeburg (jp). Seit einem Jahrzehnt treten die Schützen der 1. Kompanie des Bürgerbataillons - des Bergdorfer- , des Fasanen-, des Harrl- und des Knatenser Rotts - zum sportlichen Wettstreit auf dem Schießstand Harrl gegeneinander an.

veröffentlicht am 03.05.2007 um 00:00 Uhr

Die Sieger des Pokalschießens der 1. Kompanie. Foto: jp

Eine Rekordbeteiligung konnte Kompanie-Chef Peter Kohlmann zur Jubiläumsausgabe begrüßen, darunter auch Stadtmajor Rolf Netzer und die Rottleiter aller vier zur "Ersten" zählenden Rotts Horst Friese (Harrl), Harald Gebhardt (Fasanen), Martin Franz (Bergdorfer) und Joachim Reinke (Knatenser). Weit über 60 Schützen legten auf die Scheiben an, um anschließend den Abend in ausgelassener Runde bei Würstchen, Kartoffelsalat und vielen kühlen Getränken ausklingen zu lassen. Beim Schießen um den Damenpokal des Bergdorfer Rotts gewann Mercedes Möhring. Den Herrenpokal des Bergdorfer Rotts errang Rottleiter Martin Franz. Beim Knatenser Rott waren Heike Schildmeier und Paul Hengl erfolgreich. Beim Harrl-Rott zeigte sich Horst Friese als treffsicherer Rottleiter. Der Damenpokal des Harrl-Rotts war dreimal in Folge von Ursula Schönfeld gewonnen worden, die die Trophäe dafür endgültig in Empfang nehmen durfte. Der Nachfolge-Pokal, gestiftet von Ursula Schönfeld, ging an Monika Lindemeier. Damen- und Herrenpokal des Fasanenrotts sicherten sich Dietlind und Wilfried Giesecke. Beim Schießen um den Kompanie-Pokal konnte sich das Knatenser Rott mit 160 Ringen gegen Dauergewinner Bergdorfer Rott mit 154 Ringen, dem Harrl-Rott mit 141 Ringen und dem Fasanenrott mit 136 Ringen durchsetzen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare