weather-image
×

Schützenverein Pötzen muss Vorschläge zur Verbesserung der Einnahmen abwägen

Knapp 2000 Euro belasten die Kasse

Pötzen. In der Jahreshauptversammlung der Pötzener Schützen sollte ein neuer stellvertretender Vorsitzender gewählt werden, doch niemand war hierfür bereit, sagt Heinz Beißner.

veröffentlicht am 08.03.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 21:21 Uhr

Amtsinhaber Patrick Klös wollte sein Amt ein Jahr vor Ablauf der Wahlperiode niederlegen, weil er sich aus beruflichen Gründen dazu überfordert fühlt. Nachdem alle für die Nachfolge Vorgeschlagenen nicht zu einer Kandidatur bereit waren, erklärte Klös sich bereit, bis zum „normalen“ Ablauf der Wahlzeit im nächsten Jahr sein Amt in eingeschränkter Weise weiterzuführen. Dafür dankte ihm der Vorsitzende Horst Krinke, der den Verein bereits seit Oktober 1965 ununterbrochen führt. Erfolgreich verlief die Suche nach einer stellvertretenden Damenleiterin Gisela Schiller aus Flegessen wurde mit überwältigender Zustimmung gewählt. Sie unterstützt künftig Ruth Bültemeier an der Spitze der aktiven Damenabteilung.

Eine rege Diskussion entfachte der Kassenbericht, der einen Verlust von fast 1900 Euro auswies. Da die Höhe der Ausgaben, die auch von den Kassenprüfern bestätigt wurde, kaum Sparpotenzial bietet, wurden Vorschläge für eine Verbesserung der Einnahmen gemacht. Dem Vorstand wurden hierfür etliche Anregungen mitgegeben, die nun geprüft werden.

Mit Bedauern mussten die Mitglieder zur Kenntnis nehmen, dass die Schützenjugend bei der Versammlung nicht anwesend war. Deren Beteiligung am Vereinsleben sei im Gegensatz zu früheren Jahren insgesamt deutlich zurückgegangen. „Hier müssen wir versuchen, mit attraktiven Angeboten Jugendliche neu zu gewinnen“ resümierte Horst Krinke. Angesichts der Altersstruktur der Vereinsmitglieder sei eine Verjüngung dringend notwendig.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt