weather-image
Reese-Kolonie „Am Königsstuhl“ hat derzeit zwei Gärten frei

Kleingärtner stellen sich vor

Hameln. Im Hamelner Klütviertel in der Gemarkung „Am Königsstuhl“, begrenzt vom Ludwigs-See, befindet sich eine Kleingartenanlage mit 43 Garten-Parzellen.

veröffentlicht am 12.07.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 10:21 Uhr

270_008_5627682_wvh1207_Muede_Wanderer_am_Vatertag_2012_.jpg

Gegründet wurde die Gartenanlage 1953 von Mitarbeitern der „Firma Pudding-Reese“. Die Puddingpulverfabrik unterstütze ihre Betriebsangehörigen beim Aufbau der Vereins-Gartenanlage finanziell und materiell. Gab es in den Anfangsjahren nur Betriebsangehörige als Gartenpächter, so änderte sich dieses mit der Schließung des Hamelner Werkes und auch infolge der demografischen Entwicklung grundlegend. Heute kommen die Vereinsmitglieder aus allen Gesellschaftsschichten und Altersklassen, darunter auch Neubürger. Jeder, der die Erholung im Grünen liebt, sich vom Alltag mit seinen Stressoren ablenken möchte, vielleicht auch gern Blumen, Gemüse oder Salat pflanzt und erntet, findet hier seine Oase. Und in und um das Gartenhäuschen treffen sich Familien oder Freunde in gemütlicher Runde. Dass die Kleingärtner als Gemeinschaft auch feiern können, wollen sie bei ihrem Sommerfest am 14. Juli ab 14 Uhr unter Beweis stellen, wobei Gäste herzlich willkommen sind. Neben Kutschfahrten warten eine Hüpfburg, Glücksraddrehen und eine Tombola auf die Besucher. Selbstverständlich können Interessierte in der Gartenkolonie „Am Königsstuhl“ auch einen Garten pachten, weil altersbedingt immer wieder Gärten frei werden. Derzeit sind zwei Gärten frei. Ansprechpartner ist der 1. Vorsitzende Andreas Berger unter 0179 5311358.

Zu einer gemeinsamen Wanderung hatten sich einige Kleingärtner am Vatertag verabredet. Müde genossen sie dann eine Erfrischung in ihrem Vereinsheim.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt