weather-image
12°
×

Verein am Ohrberg besteht seit 25 Jahren / Schulgarten soll der Nachwuchsförderung dienen

Kleingärtner sind auch gute Fußballspieler

Klein Berkel (red). 25 Jahre lang besteht der Kleingartenverein am Ohrberg, und dieses Ereignis wurde groß gefeiert, und zwar im Sportheim Klein Berkel.

veröffentlicht am 10.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 18:21 Uhr

Vorsitzender David Eccles konnte unter anderem dazu Ortsbürgermeisterin Ingrid Merten, Wolfgang Schünemann als Vorsitzenden des Bezirksverbandes der Kleingärtner, Vereine aus Klein Berkel und Vertreter mehrerer Kleingartenvereine als Gäste begrüßen. Anschließend hielt er einen launigen Rückblick. So kostete es viel Arbeit, Schweiß und Geduld, bis der Verein 1991 endlich ins Vereinsregister eingetragen war. Schon im Jahr 1987 waren die erste Grillhütte erbaut und der Kinderspielplatz angelegt

worden, alles in Eigenarbeit erstellt und zum größten Teil aus Spenden, welche die Mitglieder irgendwie und irgendwo ergattert hatten, finanziert. Im Laufe der Jahre wurde aus der Grillhütte ein Vereinsheim und konnte mit Strom versehen werden, die männlichen Mitglieder stellten eine Fußballmannschaft auf die Beine, und 1993 gab das zehnjährige Bestehen des Vereins wiederum Anlass zu einer zünftigen Geburtstagsfeier.

Die vereinseigene Fußballmannschaft konnte auch mit einigen Erfolgen aufwarten. Bei den Turnieren der örtlichen Vereine belegten sie 1997 den dritten und 1999 sogar den ersten Platz. Während dieser Zeit wurde dank weiterer Spenden und des unermüdlichen Einsatzes der Mitglieder ein Gerätehaus hinter dem Vereinsheim gebaut, und als besonderes Ereignis bekam der Kinderspielplatz eine große Rutsche. Das beliebte Rentnereck und die Pergola wurden renoviert, und 2008 haben sich die Bauspezialisten des Vereins an eine gemauerte Grillhütte gewagt. Sie haben ganze Arbeit geleistet, die Hütte ist toll geworden.

Um die Jahrtausendwende gab es die negative Nachricht, dass fünf Parzellen nicht verpachtet waren – ein Zustand, mit dem inzwischen alle Vereine zu kämpfen haben. „Wir sind gezwungen, uns Gedanken zu machen und neue Wege zu gehen“, sagt Eccles.

Seit April 2009 nutzt die Grundschule Kl. Berkel eine der Parzellen als Schulgarten, der von den Schulkindern mit

hren Lehrern bearbeitet und gepflegt wird. Auch das sei ein Weg, neue Gartenfreunde zu gewinnen.

Urkunden und Ehrennadeln

Der Vorsitzende: „Die Freude am Kleingarten und der Zusammenhalt der Mitglieder ist auch daran zu erkennen, dass wir zusammen mit Wolfgang Schünemann vom Bezirksverband sehr viele Ehrennadeln und Urkunden auf dieser Feier zu überreichen hatten.“ Für ihre langjärige Mitgliedschaft und Verdienste um den Verein wurden ausgezeichnet: Mit Gold: Jack Leach, Martin und Doris Ebel,Wilhelm Gruber, Arno Müller, Adolf Tappe, Jürgen Biermann und Ulli Bohl. Mit Silber: Marianne Leach, Werner Sollberger und Manuela Zinn-Fischer. Als besondere Auszeichnung bekam Peter Sierek die große goldene Ehrennadel verliehen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige