weather-image
12°

Kleine Waldeidechse – große Wirkung

Thüste (cbo). Die Pläne für den Radweg standen schon, die Kosten waren kalkuliert und Fördermittel eingeworben. Bis 30. Juni sollte der Radwanderweg fertig sein – wenn die Waldeidechse nicht wäre. Der bevorzugte Lebensraum des Tieres ist Schotter mit Südlage, wie er in der Gegend dank des Kalksteinbruchs und auch entlang des künftigen Radwandersweges häufig anzutreffen ist. Nun muss die Echse erst umgesiedelt werden, bevor mit dem Bau begonnen werden kann.

veröffentlicht am 09.05.2014 um 14:30 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 14:21 Uhr

Bau des Radwanderweg Thüste - Weenzen verzögert sich
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt