weather-image
12°

Briefmarkensammler tauschen in Niedernwöhren ihre Schätze aus / Verein fehlt der Nachwuchs

Kleine Marken mit großen Geschichten

Niedernwöhren. Geschätzt hundert Philatelisten haben in der Alten Schule in Niedernwöhren über den Wert ihrer Briefmarken philosophiert. Dabei sicherten sich die Briefmarkenfreunde auch das eine oder andere Schätzchen für ihre private Sammlung. Ausgerichtet wurde das Treffen von den Briefmarkenclubs Niedernwöhren und Rodenberg.

veröffentlicht am 19.10.2014 um 18:17 Uhr
aktualisiert am 19.10.2014 um 20:24 Uhr

270_008_7510860_Nw_Briefmarkenfreunde_2110_5_.jpg

„Wir treffen uns einmal im Jahr, abwechselnd in Niedernwöhren und Rodenberg“, erzählte Hartmut Erben, Vorsitzender des örtlichen Briefmarkenclubs. Parallel zum Philatelistentreff fand auch die Regionaltagung West der niedersächsischen Philatelistenvereine statt. Zahlreiche Vereine – unter anderem aus Bückeburg, Rinteln, Hameln und Hannover – hatten sich auf den Weg nach Niedernwöhren gemacht. „Die Hütte ist voll“, freute sich Erben.

Für die Sammler gab es viel zu entdecken. Ernst Paulsen (66) aus Barsinghausen hatte gleich mehrfach Glück: „Ich habe viele neue Marken für mein Sammelgebiet ergattern können“, freute sich das Mitglied des Rodenberger Briefmarkenvereins. Satte 40 Marken sicherte sich Ralf Völker aus Hannover. „Die muss ich erst mal einsortieren“, sagte der 68-Jährige und schnappte sich seine Pinzette.

Auch wenn die Veranstaltung für Erben ein Erfolg war, macht er sich Sorgen um die Zukunft seines Vereins. „Ich kann das auch nicht ewig machen aber uns fehlt der Nachwuchs“, klagte der Vorsitzende. Dabei ist die Philatelie für ihn ein sehr spannendes Thema: „Mann muss viel lesen und erfährt dabei nicht nur die Geschichte der Marken, sondern die Geschichte der Welt“, sagte Erben.

Der Briefmarkenclub trifft sich jeden dritten Sonntag im Monat um 10 Uhr in der Alten Schule und Donnerstag und Sonnabend um 9.30 Uhr im La Piazzetta in Stadthagen. Interessierte sind willkommen.mak



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt