weather-image
21°
×

Gehörlosenverein Rattenfänger von 1921 Hameln e. V. lud zur Feier anlässlich des 90-jährigen Bestehens ein

Kleine Festreden stärken ihr Selbstvertrauen

Hameln (git). „Ihr Verein schafft Kontakte und bewahrt Betroffene vor der Isolation“, lobte Hamelns Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann in ihrer Festrede zum 90-jährigen Bestehen des Hamelner Gehörlosenvereins „Rattenfänger“. Ausflüge, Wandertage, Seniorentreffs, Angeln, Romee- und Skatspieltage und organisierte Reisen sind nur einige der vielfältigen Aktivitäten des Vereins. Seit 2001 hat dieser seine Begegnungsstätte in Afferde im Klußfeld 13 (ehemaliges Rathaus). Rund 30 Jahre ist der Gehörlosenverein Rattenfänger mittlerweile Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband an der Kaiserstraße. Unter seinem Dach wurde der runde Geburtstag, bei strahlendem Sommerwetter, gefeiert. Beiratsvorsitzender Dr. Hermann Niederhut vertrat bei den Feierlichkeiten Paritäten-Hausherr Norbert Raabe, der in Russland weilte. „Wir wollen jetzt in allen Ausschüssen des Landkreises das Thema Inklusion (Rechte von Menschen mit Behinderungen) diskutieren“, sagte Niederhut und verlegte damit die Belange von Gehörlosen auf eine wesentlich breitere Basis.

veröffentlicht am 09.06.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 13:21 Uhr

„Der Gehörlosenverein trägt in erheblichem Maße dazu bei, die Situation Betroffener zu verbessern“, stellte Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann weiter fest. „Hier im Gehörlosenverein Rattenfänger stehen Sie nicht als schweigende Teilnehmer am Rande, sondern sind wirklich mittendrin“.

Für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit überreichte Fritz Eggert, vom niedersächsischen Landesseniorentreff im Namen des niedersächsischen Gehörlosenverbandes silberne Ehrennadel, Urkunde und silbernen Ehrenteller an Josefa Fischer, Magareta Bartelt und Traudel Ritter.

V. li.: Traudel Ritter, OB Susanne Lippmann, Josefa Fischer, Rita Rothhardt, Dr. Hermann Niederhut, Margareta Bartelt und Fritz Rieger.

Foto: git



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige