weather-image

Klare 11:28-Pleite Bad Nenndorf absolut chancenlos

Handball (hga). Der VfL Bad Nenndorf hat in der Frauen-Landesliga beim TuS Altwarmbüchen beim 11:28 (6:13) eine überdeutliche Niederlage kassiert.

veröffentlicht am 21.01.2008 um 00:00 Uhr

"Wir hatten nicht den Hauch einer Chance", konstatierte VfL-Trainerin Katrin Otte. Dabei erfuhren die Gastgeberinnen in der ersten Hälfte reichlich Unterstützung durch die Unparteiischen. So sah es Otte: "Ich glaube, die haben nur zwei Tore aus dem Feld erzielt." Viele Zeitstrafen und Siebenmeter für den Gegner ließen den VfL nicht wie erwartet zum Zuge kommen, weitere Schwierigkeiten kamen hinzu. "Mit dem großen Ball und dem vielen Kleber sind wir nicht klar gekommen", erklärte Otte. Über 3:8 ging es für den VfL zum 6:13-Pausenrückstand. "In Hälfte zwei nahmen sich die Schiedsrichter zurück", so Otte. Die VfL-Abwehr war weiter bemüht, musste aber zu allem Unglück in der 45. Minute beim 7:19 das verletzungsbedingte Ausscheiden von Torhüterin Kathrin Langenstein verkraften. Im Angriff tat sich der VfL mit der raubeinigen Abwehr der Gastgeberinnen schwer, einige Chancen wurden zudem leicht vergeben. VfL: Matthias 4, Wallukat 3, Bade 2, Natzel 1, Reuter 1.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare