weather-image
19°
×

Weltmusik von Mariem Hassan in der Alten Schule am Wall in Detmold am Freitag, 14. Juni

Klangkosmos entführt in die Westsahara

Detmold. Autorität und Lebenserfahrung, Trauer, Überzeugung und Festhalten an Träumen, das alles schwingt in den Songs von Mariem Hassan mit. Sie verbrachte ihre Kindheit in der von Spanien kolonisierten Westsahara und floh mit Tausenden Landleuten vor den Truppen Marokkos nach Algerien. Als Folge des Westsahara-Konflikts, der seit fast einem halben Jahrhundert nicht gelöst ist, leben noch heute über 100 000 Saharawi in Zeltstädten im algerischen Teil der Sahara. Weil die Männer oft im Krieg waren oder an der Front getötet wurden, haben die Frauen die Organisation für das öffentliche Leben in den Lagern übernommen.

veröffentlicht am 16.05.2013 um 17:39 Uhr

Musik ist zu einem wichtigen Mittel des Widerstands geworden, und Mariem Hassan ist eine der wichtigsten Stimmen dieses Widerstands. Sie besitzt eine dieser Stimmen, die sich über Zeit und Raum hinwegsetzen und mit der Eindringlichkeit des Soul und der Wehmut arabischer Melodien direkt unter die Haut geht. Mariem Hassans Lieder sind eine explosive Mischung, die tiefe Gefühle weckt, sogar wenn man den tragischen Hintergrund der Lieder nicht kennt. Die Saharawis haben trotz aller Widrigkeiten ihr kulturelles Erbe aufrechterhalten und weitergegeben. Musik ist ihr wirksamstes Mittel, um die Welt auf ihre Situation aufmerksam zu machen, und Mariem Hassan ist eine der bedeutendsten Künstlerinnen der Gemeinschaft. In Detmold gibt sie ihr Konzert im Rahmen der „Klangkosmos“-Reihe am Freitag, 14. Juni, ab 20 Uhr in der Aula der Alten Schule am Wall (Paulinenstraße 19). Tickets gibt’s unter anderem im Rathaus am Markt ( 0 52 31 / 97 73 28).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt