weather-image
Feuerwehr-Blasorchester in St. Nikolai / "Kommen gerne wieder"

Klang bis in den letzten Winkel

Rinteln (who). Das letzte Stück war noch nicht gespielt, da hatte das Blasorchester der Feuerwehr Rinteln gegen 18 Uhr schon die Buchung für das Adventskonzert im nächsten Jahr in der Tasche: Der feierliche Auftritt in der Nikolaikirche am zweiten Adventswochenende ist für die eva ngelische Kirchengemeinde St. Nikolai, für zahlreiche Rintelner und natürlich für die Musikerinnen und Musiker in der blauen Uniform einer der großen vorweihnachtlichen Höhepunkte.

veröffentlicht am 11.12.2007 um 00:00 Uhr

Wenn es nach ihnen geht, sind Klaus Diebietz und seine Feuerwehr

Deshalb verabredete Orchesterleiter Klaus Diebietz gleich auf offener Szene im Chorraum der Kirche mit der Hausherrin Pastorin Astrid Bunselmeyer: "Wir werden im nächsten Jahr gerne wiederkommen." Und wahrscheinlich werden dann auch neue Gäste dabei sein. So das junge Paar, das eben gerade noch das allerletzte Stück mithören konnte und von der feierlichen Atmosphäre mit der warmen und samtigen Klangfülle angetan war, die wirklich bis in den letzten Winkel des Kirchenschiffes wogte. Angenehm überrascht von dem offenbar unerwarteten Konzert in der Kirche unmittelbar neben dem Weihnachtsmarkttrubel wunderte sich die junge Frau: "Warum ist denn gar nichts davon draußen angeschlagen gewesen?" Recht hat sie, das Feuerwehrblasorchester Rinteln ist unbedingt ein kulturelles Pfund, mit dem nicht zuletzt im Blick auf das Adventskonzert ruhig ein wenig mehr gewuchert werden darf.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt