weather-image
14°

Kirchenkreistag diskutiert Jahresgespräche

Obernkirchen (rnk). Die zweite Sitzung des Kirchenkreistages Grafschaft Schaumburg in dieser Legislaturperiode findet am Mittwoch, 27. Juni, ab 18 Uhr im Gemeindehaus "Rote Schule" statt.

veröffentlicht am 08.06.2007 um 00:00 Uhr

Neben den Berichten des Superintendenten Andreas Kühne-Glaser und aus den Ausschüssen stehen die Jahresgespräche im Mittelpunkt der Sitzung. Petra Wallmann, Superintendentin des Kirchenkreises Walsrode, wird über ihre Erfahrungen mit den Jahresgesprächen in ihrem Kirchenkreis berichten, anschließend wird Kühne-Glaser die Beschlussvorlage und die Konzeption für die Einführung der Jahresgespräche vorstellen. Jahresgespräche sollen die Begleitung der Mitarbeitenden in der Landeskirche, die Kommunikation zwischen den Mitarbeitenden und ihren Leitungspersonen verbessern. Sie sollen helfen, eine Atmosphäre von Offenheit und gegenseitigem Vertrauen zu schaffen. Strukturen und Ziele der Arbeit werden so durchsichtiger, zielorientiertes Handeln wird erleichtert. Jahresgespräche wollen nicht einseitig regeln, sondern sind darauf angelegt, einen Konsens zu erzielen. Sie sind Ausdruck eines Handelns im Geist der Gemeinschaft und zielen auf Ermutigung und Wertschätzung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare