weather-image
27°
Krankenhäger Team holt sich den Kirchenpokal

Kirchengemeinde ist einfach unschlagbar

Krankenhagen (who). Bereits zum 9. Mal richtete der Schießsportverein Krankenhagen das Ortsvereinsschießen um den begehrten Kirchenpokal aus. An zwei Tagen kämpften 13 Mannschaften der ortsansässigen Vereine aus Krankenhagen, Friedrichshöhe und Volksen um Ring und Platz an den Kleinkaliberständen. In diesem Jahr ging der Pokal zum zweiten Mal in Folge an die Stifter von der Kirchengemeinde Krankenhagen selber.

veröffentlicht am 07.06.2008 um 00:00 Uhr

Die besten vier Einzelschützenergebnisse aus jeder Mannschaft bildeten das Mannschaftsergebnis. Das Kirchengemeinde-Team siegte knapp vor den Mannschaften der Feuerwehren aus Volksen und Krankenhagen. Bester Einzelschütze wurde Peter Ender mit 48 Ring vor Karl-Heinz Brand mit 45 Ring. Bei den Damen erzielte Elvira Wiese mit 39 Ring das beste Ergebnis. Außerdem wurden zwei Ehrenscheiben ausgeschossen. Hier bewiesen sich Christian Brand und Stefanie Schweda als beste Schützen. Der Sonderpokal, bei dem es auch auf Nominierungs- und Losglück des jeweiligen Mannschaftsführers ankam, ging an den Heimatverein Krankenhagen. Auf den Plätzen zwei und drei landeten die Feuerwehr Volksen und der MGV Krankenhagen. Beim Glücksscheibenschießen mit dem Luftgewehr auf verdeckte Scheiben herrschte ebenfalls wieder reger Betrieb. Am Ende hatte Heiner Fritsche das meiste Glück und gewann vor Stefanie Schweda und Heinrich Frevert. Alle drei konnten sich über Geldpreise erfreuen. Für die weiteren Platzierten gab es zahlreiche Sachpreise. Wer sich für den Schießsport interessiert, kann die Krankenhäger Schützen an jedem Donnerstag ab 20 Uhr bei ihren Übungsabenden im Schützenheim antreffen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare