weather-image
Schulkinowochen: In Rinteln sind bis jetzt 1746 Schüler angemeldet

Kinosaal statt Klassenzimmer: Für alle Schüler ist etwas dabei

Rinteln (clb). Einfach mal das Klassenzimmer mit dem Kinosaal tauschen - davon träumen sicherlich viele Schülerinnen und Schüler. Und genau dieser Traum geht nun für viele Rintelner bereits zum dritten Mal in Erfüllung.

veröffentlicht am 24.01.2007 um 00:00 Uhr

Denn bei dem Projekt "Schulkinowochen", das vom 5. bis zum 9. Februar auch in Rinteln läuft und vorher unter dem Namen "Lernort Kino" bekannt war , können Schüler und Lehrer sich einen der angebotenen Filme im Kino anschauen, um anschließend eine Woche lang die Thematik des Films im Unterricht zu behandeln. Über das Film- und Medienbüro Niedersachsen können die Lehrkräfte kostenlos zusätzliches Unterrichtsmaterial zu den einzelnen Filmen anfordern. "Das Projekt steht vor dem Hintergrund, die Kompetenzen der Schüler auf dem Gebiet der audiovisuellen Medien zu fördern und das Aufgabenfeld "Film im Unterricht" weiter zu stärken", erläutert Gerald Stiller, Projektmitarbeiter aus Hannover. Das bundesweite Projekt sei eine Initiative des Schulministeriums und werde auch von Kultusminister Bernd Busemann unterstützt. Erfreut zeigt sich Stiller vor allemüber die zunehmende Resonanz der Schulen. "Allein in Rinteln sind bis jetzt 1746 Schüler angemeldet, besonders stark vertreten ist das Gymnasium Ernestinum." Doch auch die Grundschulen Nord und Süd sowie die Pestalozzischule hätten sich für das Projekt angemeldet, so der Projektmitarbeiter. Das Kinocenter Rinteln hat für die Schulkinowochen ein gemischtes Programm zusammengestellt. Im Angebot sind Filme für alle Altersstufen, darunter aktuelle Spielfilme, Dokumentarfilme, Klassiker sowie Filme mit regionalem Bezug. "Und unsere Auswahl reicht von ,Amy und die Wildgänse' über ,Kick it like Beckham' bis hin zu ,We feed the World'", erklärt Jörg Ruhs, Geschäftsführer des Kinocenters. "Für jede Schule und jede Altersklasse ist also ein passender Film dabei." Kontakt: Anmelden können sich interessierte Schulklassen jetzt noch über das Projektbüro in Hannover unter (0511) 2287970. Auch im Internet gibt es Informationen unter www.schulkinowochen-nds.de . Der ermäßigte Gruppenpreis für Schüler beträgt 2,50 Euro pro Film.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt