weather-image
×

Film wird mit Tesa geklebt / Eine Rolle wiegt zwischen 22 und 35 Kilo

Kinobesuch mit Hindernis

veröffentlicht am 01.03.2013 um 06:00 Uhr

Autor:

Bad Pyrmont. Torben Scheller weiß auf fast jede Frage zum Thema Kino eine Antwort. Er ist der Besitzer des Kinos in Bad Pyrmont. Mit seinem Kino kennt er sich aus. Seine Lieblingsfilme heißen: „La notte“, „Die Abenteurer“, „Tage des Verrats“ und „Ziemlich beste Freunde“.

„Dieses Kino heißt Kronenlichtspiele. Es hat 210 Sitzplätze und war früher ein Tanzsaal“, sagt Torben Scheller. „Die Filme, die das Kino zeigt, werden bei einem Filmverleih bestellt.“ Nun wissen wir über alles Bescheid. Wir wollen uns aber noch den Vorführraum anschauen. Dazu müssen wir einen sehr kurzen Weg laufen. Doch jetzt gilt es, ein Hindernis zu überwinden: Die Tür ist verschlossen. Schade, aber es gibt noch mehr zu entdecken.

Was macht man eigentlich im Kino? Ganz klar, einen Film angucken. Also machen wir das auch, bevor wir uns weiter informieren. Wir sehen den Film Madagascar 3. Fast allen gefällt der Film sehr gut. Im Inhalt geht es um Alex den Löwen. Er will zusammen mit seinen Freunden nach New York City, doch die verrückte Chantal Dubois will Alex den Löwen töten. Wie es weitergeht, könnt ihr selbst im Kino gucken.

Nach dem Film schauen wir uns den Vorführraum an. Der Filmvorführer Helmut erklärt: „Wir haben zwei Maschinen. Die eine heißt FP30, die andere alte Bauer.“ Wie viel wiegt eigentlich so ein Film? „Ein Film wie zum Beispiel Madagascar 3 wiegt circa 22 Kilogramm und ein schwererer Film (wie zum Beispiel der Hobbit) wiegt circa 35 Kilogramm“, sagt Helmut. Er sagt, dass es ihm Spaß macht, im Kino zu arbeiten. „Aber das Wichtigste ist, dass man sich gut mit den anderen beiden Filmvorführern versteht.“ Wir wollen wissen, was er macht, wenn der Film reißt. Helmut antwortet: „Wenn der Film reißt, kleben wir ihn mit Tesafilm.“

Filmvorführer Helmut erklärt die Maschinen im Vorführraum.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt