weather-image
15°
×

Kindesmissbrauch Lügde: Prozess hat begonnen

Mit der Verlesung der Anklageschriften hat am Donnerstag vor der Jugendschutzkammer des Landgerichts Detmold der Prozess im Fall des mutmaßlichen hundertfachen Kindesmissbrauchs in Lügde an der Grenze zu Niedersachsen begonnen. Angeklagt sind ein 56-jährigen Dauercamper, ein 34-jähriger mutmaßlicher Mittäter und ein 49-Jähriger aus Stade. Weil die Anklageschrift auch Namen, Adressen und weitere Daten sowie Beschreibungen der möglichen Tathergänge enthält, wurde die Öffentlichkeit für die Dauer der Verlesung ausgeschlossen. Für das Verfahren hat das Gericht zunächst zehn Verhandlungstage bis zum 30. August festgelegt.

veröffentlicht am 27.06.2019 um 12:16 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige