weather-image
22°

Diplompädagogin rät, dem Nachwuchs Grenzen zu setzen / Eltern als Vorbilder gefragt / Vielfältige Lebensentwürfe

"Kindern darf man nicht jeden Wunsch erfüllen"

Obernkirchen (sig). Welche Eltern kennen dieses Szenarium nicht: Ihr Kind nörgelt, schreit schließlich und wirft sich wutentbrannt auf den Boden, weil es nicht seinen Willen bekommt. Peinlich berührt ist man vor allem dann, wenn sich dieses Geschehen vor den Augen von Fremden abspielt, zum Beispiel im Supermarkt. Gibt man in diesem Fall nach, lässt man das Kind liegenoder versucht, es irgendwie zu beruhigen oder abzulenken? Der Rat der Diplompädagogin Birgit Schaper-Gerdes lautet: Grenzen müssen sein!

veröffentlicht am 10.04.2008 um 00:00 Uhr

0000483133.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?