weather-image
12°
×

Kinderbuchautorin stellt sich den Fragen

HAMELN. Die Klassen 3a und 3b der Grundschule Klein Berkel mit ihren Lehrerinnen Martina Markut und Melanie Henze folgten begeistert einer Einladung der Stadtbücherei Hameln.

veröffentlicht am 28.05.2019 um 17:09 Uhr

Die Kinder waren im vergangenen Herbst mit ihrer Klassenlehrerin Martina Markut in der Bücherei gewesen. Sie lernten den Aufbau und das tolle Angebot der Hamelner Stadtbücherei mit einer Führung durch die Bibliothekarin Birgit von Harten kennen und holten ihre Leseausweise ab. Nun gab es eine Lesung der Kinderbuch-Autorin Astrid Frank. Sie war aus Köln angereist, um den Schülern aus ihrem neuesten Buch „Uli unsichtbar“ vorzulesen. Sehr passend, dass der Held dieser Geschichte auch ein Drittklässler ist. Die Autorin verstand es gut, ihre kindlichen Zuhörer immer wieder anzusprechen und einzubeziehen in ihre Lesung. So konnten die Schüler eigene Erlebnisse, Fähigkeiten oder auch Ängste mit einbringen. Auch deshalb konnten sie konzentriert und aufmerksam der lebendigen Geschichte folgen. Dazu wurden die wunderbaren Illustrationen aus dem Kinderbuch eingeblendet. Am Ende der kurzweiligen Stunde stand Astrid Frank den Kindern noch für Fragen zur Verfügung. Die Kinder wollten einiges über den Arbeitsalltag einer Schriftstellerin wissen, auch, wie viele Bücher sie schon veröffentlicht hat (40) und wie sie so lebt. Alle Kinder erhielten ein Autogramm.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige