weather-image
15°

Gemeinde Helpsen passt Gebühren wegen Tarifsteigerungen an

Kinderbetreuung kostet mehr

Helpsen. Die Gemeinde Helpsen hat ebenso wie die Gemeinde Seggebruch die Gebühren für die Kinderbetreuung in den Einrichtungen ihrer gemeinsamen Trägerschaft angepasst. Durch den Tarifabschluss für Erzieher sind deutlich höhere Personalkosten für 2015 und für 2016 zu erwarten. Die vorläufig noch geschätzten Ansätze sind in die Nachtragshaushaltspläne für 2015 eingestellt worden.

veröffentlicht am 27.12.2015 um 13:47 Uhr

Weil die Gemeinde bereits im August eine Gebührenerhöhung von fünf Euro für die Kindertagesstätte Bergkrug angesetzt hatte, hat der Helpser Gemeinderat lediglich eine Erhöhung von weiteren fünf Euro beschlossen. Die Krippe soll zehn Euro mehr pro Monat kosten.

Für das erste Kind im Kindergarten bezahlen Eltern für die Vormittagsbetreuung bis 13 Uhr monatlich künftig 125 Euro, für die Integrationsgruppe 165 Euro (bis 14 Uhr) und 205 Euro (bis 15 Uhr). Die Ganztagsbetreuung bis 17.30 Uhr kostet 205 Euro im Monat.

Die Krippengebühr liegt monatlich fortan bei 195 Euro für eine Betreuung bis 13 Uhr. Wer die unter dreijährigen Kinder bis 15 Uhr in der Krippe lässt, bezahlt 265 Euro pro Monat, und der Ganztagskrippenplatz (bis 17.30 Uhr) kostet 315 Euro monatlich. bab



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?