weather-image

Fotoausstellung „Lebenslang“ im Hamelner Hefehof

Kinder von Tschernobyl

Hameln. Viele freundschaftliche Beziehungen nach Brjansk, bestehen im Weserbergland. Entstanden sind sie als Hilfsangebote nach der Nuklearkatastrophe von 1986. Das Netzwerk der Hilfe und des Austausches hat der Geschäftsführer des Paritätischen Hameln-Pyrmont, Norbert Raabe, seit 1990 aufgebaut. Hilfsgüter und Spenden wurden gesammelt, Kinder nach Hameln eingeladen. Auch Mitgliedsorganisationen des Paritätischen wie das Frauenhaus Hameln, der Verein der Freunde der Kinder von Brjansk, die Vereine Kassiopeia und die Brücke haben seit Jahren Kontakte zu Organisationen in der Region Brjansk.

veröffentlicht am 11.04.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 14:21 Uhr

270_008_6313120_wvh_1104_Tschernobyl_DSC_3318zuschauer.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt