weather-image
10°
×

Kinder- und Jugendkonferenz Hameln online

Kinder und Jugendliche leiden unter der Corona-Pandemie. Die Organisatoren der Kinder- und Jugendkonferenz Hameln mussten nun auch umplanen. Ausfallen lassen wollte aber niemand dieses erfolgreiche Format. Ab Dienstag, 1. Dezember, gibt es die Konferenz deshalb in anderer Form: als digitaler Adventskalender. "Wir möchten wissen, was Kinder und Jugendliche bewegt“, sagt Anna Hoferichter, Sozialpädagogin bei der Stadt und Kopf des Organisationsteams der jährlich stattfindenden Kinder- und Jugendkonferenz – kurz KiJuKo. Gerade in der aktuellen Situation sei es wichtig, Partizipation zu ermöglichen. Die Türchen können täglich auf der Instagram-Seite der Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Hameln (kinderundjugendarbeit_hameln) sowie des evangelischen Jugenddienstes (evjugendhmpy) geöffnet werden.

veröffentlicht am 27.11.2020 um 10:48 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige