weather-image
Kreis-CDU will Tipps auf neuer Website

Kinder und Internet

Landkreis. Die Einrichtung einer weiteren Internetseite in der Internetpräsentation des Landkreises mit Verhaltenstipps für Erziehungsberechtigte zur Medienanwendung von Kindern und Jugendlichen hat die CDU-Fraktion im Kreistag beantragt.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 15:07 Uhr

"Wir wollen einen weiteren Beitrag zum verantwortungsvollen Umgang von Kindern mit elektronischen Medien, insbesondere bezüglich Fernsehkonsum, Handy oder Internetnutzung leisten und damit auch einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung bei Eltern und Erziehungsberechtigten liefern", erklärte der jugendpolitische Sprecher der CDU-Kreistagsfraktion, Torben Sven Schmidt. "Für viele Erziehungsberechtigte stellt sich bezüglich ihrer Kinder die Frage nach der richtigen Nutzung von Medien wie Internet, Fernsehen oder Handy", erläuterte Cornelia Jäger. Eine Internetseite vom Jugendamt des Landkreises könnte viele dieser Fragen beantworten und weitergehend auf Seiten verweisen, die viele Erziehungsberechtigte (zum Beispiel durch falsche Suchworteingabe beim "Googeln") im Internet nicht finden. Zudem wären die Internetseiten, auf die das Jugendamt durch Link-Empfehlung verweist, durch Experten geprüft. Dieses Internet-Angebot wäre aus Sicht der CDU- Kreistagsfraktion ein zurzeit hilfreiches Ergänzungsangebot zu der demnächst auf einer Arbeitstagung der Jugendpflegen vorzustellenden Ausbildung von pädagogischen Fachkräften zu "Eltern-Medien-Trainern" sowie zu dem für das Jahr 2008 geplanten VHS-Seminar für Erziehungsberechtigte mit dem Thema "Neue Medien und Jugendgewalt".

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare