weather-image
Budo SV organisiert Gewaltpräventionsseminar mit Schule und Stadt

Kinder lernen, wie man sich zu Wehr setzt: "Lass das - ich mag das nicht"

Rinteln (la). Gewalt gegen Kinder ist leider allgegenwärtiges Thema in unserer Gesellschaft. Kinder werden immer häufiger Opfer von Gewaltverbrechen. Diesen erschreckenden Trend nahmen der Schulelternratsvorsitzende der Grundschule Süd, Stephan Weichert und Cheftrainer Jochen Siekmann vom Budo SV Rinteln zum Anlass ein Gewaltpräventionsseminar zu organisieren. Die Teilnahme wurde durch den Gewaltpräventionsrat der Stadt Rinteln finanziert.

veröffentlicht am 30.06.2007 um 00:00 Uhr

Jochen Siekmannübt mit einem Kind das richtige Abwehrverhalten.

Siekmann und Claudia Schlüter traten als Referentenduett auf und vermittelten den 25 teilnehmenden Kindern theoretische und praktische Verhaltensgrundlagen beim Umgang mit Gefahrensituationen. Beginnend mit der Analyse, "Was sind gute Gefühle?" und "Was sind schlechte Gefühle?", schilderten die Kinder eigene Erfahrungenaus ihrem Alltag. In praktischen Übungen zum Thema "Körpersprache - darauf kommt es an" wurde verdeutlicht, wie Täter sich ihre Opfer aussuchen. Die Kinder lernten eigene Stärken zeigen, Zielpunkte am Körper, Schreien in Gefahrensituationen, effektives Treten und Schlagen in Notwehrsituationen, Verhalten bei lästigen Anrufen und Verhalten bei Ansprache durch eine fremde Person. Die Frage vieler Kinder "Können wir nächsten Samstag wieder kommen?" zeigte, dass dieses Sechs-Stunden-Seminar gut bei den Teilnehmern angekommen ist und dürfte wohl eines der schönsten Komplimente für ein interessantes und souverän moderiertes Gewaltpräventionstraining sein.

Die Schülerinnen und Schüler mit Claudia Schlüter (l.) und Joche
  • Die Schülerinnen und Schüler mit Claudia Schlüter (l.) und Jochen Siekmann (r.)


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt