weather-image
19°
×

Klütschüler im Rahmen von Fridays for Future unterwegs

Kinder auf Müllsuche

HAMELN. Eine 2. Klasse in der Klütschule behandelt gerade das Thema Müll im Sachunterricht und im Zuge von Fridays for Future und Umweltbewusstsein startete Pädagogin Katrin Ludwig mit ihnen eine kleine Aktion ohne große Vorbereitung.

veröffentlicht am 05.09.2019 um 00:00 Uhr

In einer Doppelstunde zogen die Kinder los und haben Müll im Klütviertel gesammelt. Es ging rund um die Schule, einige Schulwege entlang bis zum Spielplatz am Kälberanger. Mit Handschuhen und Zangen haben die Kinder innerhalb von zwei Stunden fünf große Müllsäcke befüllt. Den größten Müllanteil stellten Zigarettenkippen dar, doch auch Bonbonpapier, Luftballonschnipsel und Kronenkorken gab es reichlich. Ein Schüler fand sogar einen Schatz: Eine glänzende Glasmurmel. Die hat er gut in der Hosentasche verwahrt, um in der Pause damit zu spielen. Die Schüler wurden von vielen Passanten angesprochen „Das finde ich ja toll, dass ihr das macht“, „Klasse Aktion“ und wurden angeregt, das den Lesern der Dewezet zu erzählen und zu schreiben, weil dann vielleicht noch mehr Hamelner auf die Idee kommen, unsere Stadt schöner zu machen. Die Kinder waren unglaublich stolz, haben großartig im Team gearbeitet und freuen sich, etwas Gutes getan zu haben, berichtet Katrin Ludwig.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige