weather-image
22°
"Möbel Heinrich" feiert zehnjähriges Bestehen

Kinder als Klettermaxe

Bad Nenndorf (oke). Strahlender Sonnenscheinen und fröhliche Kindergesichter - so sollte ein Sommerfest aussehen. Das sah auch "Möbel Heinrich"-Filialleiter Gerhard Lohmann so. Sowohl mit dem Ablauf, als auch mit den Rahmenbedingungen des Sommerfestes am Sonnabend war dieser rundum zufrieden.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 13:27 Uhr

Gar nicht einfach: Beim Klettern auf die Wasserkisten war großes

Den Besuchern fiel es sichtlich schwer, einen geeigneten Platz für ihren Wagen zu ergattern. Bereits am Vormittag waren fast sämtliche Stellplätze für Anreisende belegt. Besonders Kinder und junge Familien hatten sich eingefunden, um das Wochenende mit einem bunten Unterhaltungsprogramm einzuläuten. Bei der Aktion standen die Jüngsten im Mittelpunkt, die sich bei zahlreichen Attraktionen kostenlos austoben durften. Ein Höhepunkt war das Wasserkistenklettern, bei dem die Mädchen und Jungen zeigen konnten, wie gut es um das eigene Gleichgewichtsgefühl und die Konzentration bestellt ist. Nacheinander mussten die Kletterer Wasserkisten entgegennehmen, die sie unter sich platzierten, um dann an ihnen weiter hinauf zu steigen und das Spiel von vorn zu beginnen. Unfallgefahr bestand nicht, denn während der Aktion waren die jungen Klettermaxe mit einem Seil gesichert. Lange Schlangen bildeten sich auch vor dem Bungee-Trampolin, bei dem sich die Kinder an Gummi-Seilen und mit Hilfe des Trampolins bis zu sechs Meter in die Höhe katapultieren lassen konnten. Für diejenigen, die es nicht so aufregend mochten, wartete im Festzelt ein Luftballon-Künstler, es gab einen Seifenblasen-Stand sowie Glücksrad und "Kuhwettmelken" an einer Attrappe. Auch für das leibliche Wohl hatten die Organisatoren um Lohmann gesorgt und Eiskugeln gratis an die Kinder verteilt. "Eigentlich hatten wir 1000 Stück vorgesehen, aber mit denen sind wir nicht ausgekommen und mussten nachlegen", sagte Lohmann schmunzelnd. Für ihn ist besonders das Sommerwetter ein entscheidender Faktor für den Erfolg des Sommerfestes, mit dem das zehnjährige Bestehen des Möbelhauses in diesem Jahr gefeiert wurde. "Bisher hatten wir immer etwas Pech und vor allem der Kinderflohmarkt hat unter dem schlechten Wetter etwas gelitten. Aber heute ist es wirklich bombastisch", freutesich Lohmann.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare