weather-image
×

35 Mädchen und Jungen beim Motorboot-Club Hameln e. V.

„Kids, kommt ins Boot“

Hameln. Ist der Motorbootsport nur für Menschen interessant, die über 40 Jahre alt sind, männlich und der sogenannten Mittelschicht angehören? Nein, behauptet der Deutsche Motoryachtverband (DMYV) und hat deswegen die Aktion „Kids, kommt ins Boot“ ins Leben gerufen. Daran beteiligte sich in diesem Jahr auch der Motorboot-Club Hameln (MCH). Pünktlich um 15.00 Uhr übergaben die Eltern ihre Kinder an der Kaimauer den Mitgliedern des MCH, die sie mit ihren Booten abholten. Sorgenvoll blickten einige Eltern zum Himmel, denn da braute sich ein Gewitter zusammen. Sportwart Christian Steding konnte sie aber beruhigen: Während des Gewitters befindet sich kein Boot auf dem Wasser. Starkwind und für die Weser ungewöhnlicher Wellenschlag führte dann auch zu einer Zwangspause. Diese wurde genutzt, um alle Kinder mit DMYV-T-Shirts mit der Aufschrift „Kids, kommt in die Boote!“ auszurüsten, die sie zu ihrer Freude behalten durften.

veröffentlicht am 22.08.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 05:41 Uhr

Hugo Niessner, 2. Vorsitzender, versorgte die Kids und die Betreuer mit Getränken und Bratwurst. Danach hieß es wieder „Kids, kommt ins Boot!“ In Geschwaderfahrt ging es dann Weser aufwärts, wobei jeder schon mal zusammen mit dem Bootsführer steuern durfte.

Bevor die Mädchen und Jungen wieder wohlbehalten ihren Eltern übergeben wurden, wurde noch ein Gruppenfoto zur Erinnerung an das Erlebnis geschossen. Dieses kann man auf der Homepage des MCH unter www.mch-hameln.de ebenso herunterladen wie einen Antrag auf Mitgliedschaft. Denn der Verein hofft natürlich, einige interessierte Kids damit für den Motorbootsport gewinnen zu können.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt