weather-image
Lebendiger Adventskalender in Rolfshagen und Kathrinhagen: Täglich hat sich eine echte Tür geöffnet

Kekse, Tee, Glühwein und Weihnachtslieder

Rolfshagen/Kathrinhagen (la). Der Duft von Glühwein, Tee und Keksen steigt sofort in die Nase, als Familie Solasse ihre Tür öffnet. Sie haben an ihrem Haus im Birkenweg die Nummer 20 angebracht - nicht als Hausnummer, sondern als Ziffer des lebendigen Adventskalenders.

veröffentlicht am 22.12.2007 um 00:00 Uhr

Inken Weber und Stella Solasse tragen Weihnachtsgeschichten vor.

Knapp 50 Gäste waren ihrer Einladung zum offenen Advent gefolgt. Nachbarn, Freunde, Bekannte, Gemeindeglieder aus Kathrinhagen und Rolfshagen und Pastorin Dr. Heike Köhler. Gemeinsam verbrachten sie eine besinnliche halbe Stunde bei weihnachtlicher Musik, Gedichten und Gesprächen. Lisa Jaksties, Stella Solasse und Verena Feldmann spielten Gitarre und die Nichte von Gastgeberin Eliane Solasse, die zurzeit aus Brasilien im Auetal zu Besuch ist, musizierte auf dem Keyboard. Die Gäste ließen sich die Plätzchen und den Tee oder Glühwein schmecken und lauschten schließlich einer Geschichte, die Stella Solasse und Inken Weber vorlasen. Es war eine festliche und besinnliche Zeit. Auch in diesem Jahr hatten sich wieder eine Reihe Gastgeber in den Kirchengemeinden Kathrinhagen und Rolfshagen bereit erklärt, ihr Haus zu öffnen und mit anderen gemeinsam eine halbe Stunde innezuhalten im vorweihnachtlichen Stress. Familien, Vereine und die Kirchengemeinden haben eingeladen und alle haben die abendliche Zeit nett gestaltet. Jetzt sind es nur noch drei Türchen, die geöffnet werden. Heute um 18 Uhr lädt Familie Held in der Rolfshagener Straße 33 zur besinnlichen Zeit ein und am Sonntag um 17 Uhr wird in der Rolfshäger Kirche Musik im Advent erklingen. Am Heiligabendöffnen die Kirchen ihre Türen und laden zu den Gottesdiensten ein. Da die Katharinen-Kirche in Kathrinhagen nach der Sanierung noch nicht wieder genutzt werden kann, finden die Gottesdienste am Heiligabend im Stall der Familie Kuhlmann in der Kathrinhagener Straße statt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt