weather-image

Keine Vorbereitung, keine Spielerinnen, VfL am Abgrund

Handball (hoh). Ohne große Saisonvorbereitung und Training empfangen die Handballerinnen des VfL Stadthagen den MTV Barfelde zur Heimpremiere in der neuen Liga.

veröffentlicht am 22.09.2006 um 00:00 Uhr

Dabei hat der Aufsteiger große personelle Probleme. "Wir werden auf jeden Fall antreten und eine spielfähige Mannschaft präsentieren", sagt VfL-Spartenleiter Martin Rotz. Der WSL-Oberliga-Neuling sucht nach den kurzfristigen Abgängen von Sabrina Steinmann und Caroline Everding (beide HS Bückeburg) händeringend Verstärkungen. "Wir benötigen dringend noch drei oder vier interessierte Damen die Handball spielen wollen! Ansonsten werden die Rettungsversuche, die Mannschaft am Spielbetrieb zu halten, etwas schwierig", wertet Rotz die brisante Lage. Trotzdem will sich die VfL-Rumpftruppe um Melanie Gerland und Torjägerin Sophia Fournatzi achtbar aus der Affäre ziehen. Sicherlich ein hartes Stück Arbeit für die Crew von VfL-Trainer Roland Stenzel. In dieser brenzligen Situation braucht der geschwächte VfL-Kader die volle Unterstützung der Zuschauer und Fans. Anwurf: Sonntag, 16.30 Uhr.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare