weather-image
10°
Dafür organisieren Eilser Tennisspieler Clubmeisterschaft / Gute Erfolge in der Jugendarbeit

Keine Samtgemeinde-Meisterschaften mehr

Bad Eilsen (sig). Zumindest in dieser Hinsicht weicht der Tennisclub des Kurortes von vielen anderen ab: Er hat seine Mitgliederzahl im vergangenen Jahr erhöht. Besonders erfreulich ist auch, dass hier ein voll funktionsfähiger Vorstand am Wirken ist.

veröffentlicht am 27.02.2008 um 00:00 Uhr

0000478782.jpg

An den Meisterschaften nehmen jetzt sechs statt vorher vier Teams teil. Es gibt eine Spielgemeinschaft mit dem Luhdener Sportverein in der 1. Bezirksliga. Das Team Herren 60 ist sogar zum dritten Male hintereinander aufgestiegen. Bei den Damen startet ebenfalls eine gemeinsame Mannschaft, aber unter dem Namen des LSV. Jugendwart Erwin Sengebusch berichtete, dass der Verein seit Jahren wieder einmalüber ein C-Jugend-Team verfügt, das sogar bis ins Halbfinale der Kreismeisterschaft vorgedrungen ist. Geplant werden auch neue B-Jugendteams. Eine Samtgemeindemeisterschaft soll es 2008 nicht gegeben. Die Tennissparten des Luhdener Sportvereins und des TSV Ahnsen zeigten kein Interesse an der Austragung eines solchen Wettbewerbes. Der Eilser Club wird dafür wieder eine Clubmeisterschaft ausrichten, und zwar innerhalb von zwei Wochen in mehreren Gruppen. Die Saison wird am 20. April mit einem Kuddelmuddel-Turnier eröffnet. Die Punktspiele beginnen am 1. Mai. Die Clubmeisterschaften sind für den Zeitraum vom 8. bis 23. August geplant. Am 12. Märzsteht ein Bowling-Turnier an. Den Haushaltsplan für das laufende Jahr haben die Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung im "Haus des Gastes" ohne lange Diskussion verabschiedet. Einige Investitionen stehen 2008 an. Der Clubraum erhält eine Küchenzeile. Im Duschbereich sollen zwei Fenster ausgewechselt werden. Außerdem möchte der Vorstand noch die Drainage verbessern. Die anstehenden Neuwahlen brachten Bestätigungen für folgende Vorstandsmitglieder: stellvertretender Vorsitzender Heinz Kolbe, Schatzmeister Stefan Heine, Jugendwart und Pressewart Erwin Sengebusch. Ehrungen gab es für langjährige Mitgliedschaft für Hans und Helga Willen und Werner Melching. Als amtierende Vereinsmeister wurden benannt: Thomas Kolbe (Herren), Georg Ringk (Herren 40), Ulrike Ringk (Damen 40), Ruth Gojny (Damen-Hobbyrunde), Sigrid Kolbe und Anette Lindemann (Damen-Doppel), Heiner Bruer und Rolf Dittmann (Herren-Doppel).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt