weather-image
15°
Dorfgemeinschaft stellt Programm für 2007 vor

Keine Langeweile: Sportfest, Harzfahrt und Ernteumzug

Hohenrode (clb). Damit es im Jahr 2007 weder an Ausflügen und Festen, noch an Langeweile mangelt, hat die Dorfgemeinschaft Hohenrode bereits jetzt für ein umfangreiches Jahresprogramm gesorgt. Das Erntefest, das mittlerweile schon zur Hohenroder Dorftradition gehört und wie immer am ersten Septemberwochenende stattfindet, beginnt am Freitag, 31. August, mit einem Diskoabend. Zuvor wird mit den Kindern ein Fackelumzug in Begleitung der Schlingborner Kapelle veranstaltet. Am nächsten Tag, Sonnabend, 1. September, ist der offizielle Beginn des Erntefestes, abends wird dann gefeiert und getanzt. Weiter geht es mit dem großen Festumzug am Sonntag, 2. September, ab 14 Uhr. Mit dem Katerfrühstück am Montagmorgen klingt das Erntefest dann aus.

veröffentlicht am 03.04.2007 um 00:00 Uhr

Die Mitglieder der Dorfgemeinschaft Hohenrode freuen sich auf ei

Doch nicht nur am Erntefest wird in diesem Jahr ausgiebig gefeiert - auch viele weitere Veranstaltungen sind geplant. Vorsitzender Horst Böger gibt einen ersten Überblick: Für Sonnabend, 28. April, ist eine Tagesfahrt in den Harz geplant, am Sonnabend, 5. Mai, wird der Sportplatz mit einem Spiel des Hohenroder Sportvereins gegen die Dorfgemeinschaft eröffnet. Am Felgenfest nimmt die Dorfgemeinschaft am Sonntag, 3. Juni, teil und am Sonnabend, 14. Juli, wird ein Sport- und Sommerfest für die Dorfbewohner veranstaltet. Das Kränzebinden für das bevorstehende Erntefest findet am Sonnabend, 25. August, statt. Bei der Jahreshauptversammlung am Freitag, 7. Dezember, im Dorfgemeinschaftshaus lassen die Mitglieder das Jahr Revue passieren und am Sonnabend, 15. Dezember, beziehungsweise Sonntag, 16. Dezember, finden die Weihnachtsfeiern für die Senioren und die Kinder statt. Übrigens: Im Jahr 2008 findet auch wieder der Winterball statt, den die Dorfgemeinschaft alle zwei Jahre veranstaltet. Als Termin ist der 9. Februar vorgesehen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare